Suche nach: sam fender

Sam Fender – Hypersonic Missiles

Sam Fender – Hypersonic Missiles

von am 18. September 2019 in Album

Die Jugend der Insel ist mit hungrigem Blick mal wieder im eklektischen Sturm und Drang-Modus: Sam Fender feuert mit Hypersonic Missiles das passende Album zu dem vorauseilenden halben Duzend an schmissigen Singles.

[mehr…]

Kevin Morby – Gift Horse / I Was On Time

Kevin Morby – Gift Horse / I Was On Time

von am 9. März 2020 in Single

Ursprünglich nur als Bonus-7“-Single seinem jüngsten Studioalbum Oh My God beigelegt, erscheint das Kevin Morby-Doppel aus Gift Horse und I Was On Time nun auch auf separaten (digitalen) Plattformen.

[mehr…]

Ulver – Russian Doll

Ulver – Russian Doll

von am 17. Februar 2020 in Single

Last fall – while working on some new music – we got this simple idea for a video, which kind of started as a sort of in-joke. But this video is no joke!“ Nein, wirklich nicht: Ulver haben mit Russian Doll einen neuen Synthwave-Ohrwurm.

[mehr…]

Billie Eilish – No Time to Die

Billie Eilish – No Time to Die

von am 16. Februar 2020 in Single

Als jüngste Musikerin, die je den Titelsong für 007 liefern durfte, verhebt sich (die abermals im kongenialen Gespann mit ihrem Bruder Finneas O'Connel arbeitende) Billie Eilish nicht an No Time To Die.

[mehr…]

Bohren & Der Club Of Gore – Patchouli Blue

Bohren & Der Club Of Gore – Patchouli Blue

von am 25. Januar 2020 in Album, Heavy Rotation

Patchouli Blue mag versuchen mit einem diffusen - und letztendlich irgendwie doch passgenauen - Albumcover zu irritieren, schafft aber vor allem die Gewissheit, dass sich jede neue Bohren & der Club of Gore-Platte doch ein wenig anfühlt, wie nach Hause zu kommen. Selbst mit subtil verschobenen Nuancen.

[mehr…]

Takafumi Matsubara – Strange, Beautiful And Fast

Takafumi Matsubara – Strange, Beautiful And Fast

von am 7. November 2019 in Album

Auch wenn sich das Debüt-Soloalbum der arrivierten Szene-Legende Takafumi Matsubara durch seine unzähligen Features eher wie eine verwaschene Grindcore-Compilation anfühlt, steigt - das so passgenau betitelte - Strange, Beautiful and Fast doch auch in das Rennen um die beste Genre-Platte des Jahres ein.

[mehr…]

Deafheaven, Touché Amoré, Portrayal of Guilt [20.09.2019: Arena, Wien]

Deafheaven, Touché Amoré, Portrayal of Guilt [20.09.2019: Arena, Wien]

von am 22. September 2019 in Featured, Reviews

Was für ein Line-Up: Die Szene-Schwergewichter Deafheaven, Touché Amoré und Portrayal of Guilt zeigen in der Arena, dass die ambivalent scheinende Schnittmenge aus hymnischem Blackgaze, Melodic Hardcore und unberechenbarem Tretmienen-Screamo doch zu einem stimmigen Ganzen führt.

[mehr…]

King Gizzard & The Lizard Wizard – Infest The Rats‘ Nest

King Gizzard & The Lizard Wizard – Infest The Rats‘ Nest

von am 13. September 2019 in Album

Die Kunde, Dass die australischen Dauerveröffentlicher von King Gizzard and the Lizard Wizard nun ein waschechtes Thrash-Album aufgenommen hätten lässt sich bestimmt gut vermarkten, ist angesichts von Infest the Rats' Nest aber eigentlich nur die halbe Wahrheit.

[mehr…]

No One Knows What The Dead Think – No One Knows What The Dead Think

No One Knows What The Dead Think – No One Knows What The Dead Think

von am 11. September 2019 in Album, Heavy Rotation

Was sich selbst angesichts der unerfüllbar geschürten Erwartungshaltung kaum leugnen lässt: No One Knows What the Dead Think haben (trotz bald noch nachfolgender, potentiell konkurrenzfähiger alter Bekannter) mit ihrem selbstbetitelten Debüt ziemlich sicher die Grindcore-Platte des Jahres aufgenommen.

[mehr…]

Jeromes Dream – LP

Jeromes Dream – LP

von am 23. August 2019 in Album

Klassischer Screamo erlebt aktuell einen vitalen zweiten Frühling. In diesem wollen nun nach 18 Jahren Plattenpause auch die wiedervereinigten Jeromes Dream mitmischen - und machen mit LP wohl das beste aus einem in dieser Form verzichtbaren Revival.

[mehr…]