Suche nach: the cult

End & Cult Leader – Gather & Mourn

End & Cult Leader – Gather & Mourn

von am 18. November 2022 in EP

Für die vierzehnminütige Split EP Gather & Mourn treffen mit dem Szene-Allstar-Senkrechtstartern End und der endlich wieder aktiven Gaza-Konkursmasse Cult Leader zwei absolute Schwergewichte zusammen.

[mehr…]

Cult of Luna – The Long Road North

Cult of Luna – The Long Road North

von am 14. Februar 2022 in Album, Heavy Rotation

Cult of Luna schließen mit The Long Road North eine Trilogie, die Zuverlässigkeit und konstante Qualitätsgarantie, ja eigentlich gewissermaßen sogar Perfektionsnähe, zur tugendhaften Maxime erhoben hat und über der Komfortzone thront - dosieren die Modifikationen des formvollendeten MO dabei allerdings auch wieder eine Spur augenscheinlicher als zuletzt.

[mehr…]

Cult of Luna – The Raging River

Cult of Luna – The Raging River

von am 13. Februar 2021 in EP

Nach einem weiteren Karriere-Highlight wie A Dawn to Fear (2019) wirkt The Raging River in erster Linie unterwältigend, unterstreicht in zweiter aber mit souveränem Autopilot, weswegen Cult of Luna die aktuell beste Band des Post Metal bleiben.

[mehr…]

Favourite Records of the Year. Selected by: Cult Leader

Favourite Records of the Year. Selected by: Cult Leader

von am 21. Dezember 2014 in Adventskalender 2014

"We once were another band, and now we're a better one". That’s what it reads on Cult Leaders Facebook page. No empty words, as 'Nothing For Us Here' makes clear in merely 18 minutes. While the debut EP of the Salt Lake City four piece could have happened in the shadows of the almighty Gaza all too easily, the six songs effortlessly demonstrate that Cult Leader will have no troubles leaving the precursor band in the rearview mirror. So their first full length can't come soon enough. In the meanwhile Cult Leader told us which records left their peers in said mirror in this past year 2014 for the Heavy Pop advent calendar.

[mehr…]

Panzerfaust – The Suns of Perdition – Chapter III: The Astral Drain

Panzerfaust – The Suns of Perdition – Chapter III: The Astral Drain

von am 3. November 2022 in Album

Privat auf ein Bier gehen muss man wohl trotz nachgereichter Erklärungen eher nicht mit den Jungs von Panzerfaust, musikalisch bleiben die Kanadier jedoch über alle Zweifel erhaben. Dabei sorgt The Astral Drain, das dritte Kapitel der The Suns of Perdition-Pentalogie, auch auf dieser Ebene für durchaus polarisierende Entscheidungen. 

[mehr…]

The Lovecraft Sextet – Miserere

The Lovecraft Sextet – Miserere

von am 19. Oktober 2022 in Album

Jason Köhnen hat mit The Lovecraft Sextet eine äusserst lebendige Plattform geschaffen, um das Erbe seiner legendären bergbenannten Gruppen fortzuführen: Miserere ist bereits das zweite Album seines neuen Soloprojektes in diesem Jahr.

[mehr…]

Mono – My Story, The Buraku Story (An Original Soundtrack)

Mono – My Story, The Buraku Story (An Original Soundtrack)

von am 4. Juni 2022 in Soundtrack

Die Postrock-Institution Mono weicht von ihren gängigen Gepflogenheiten ab, um für My Story, The Buraku Story einen zwanglos ambienten Score zu erschaffen, der das Spektrum der Japaner weitestgehend auf den atmosphärischen Einsatz von Piano, Streichern, Synthies und einigen wenigen lautmalenden Vocal Loops reduziert.

[mehr…]

Kendrick Lamar – The Heart Part 5

Kendrick Lamar – The Heart Part 5

von am 13. Mai 2022 in Single

Kendrick Lamar bleibt der Tradition treu, seinen Studioalben Teile der The Heart-Reihe voranzustellen. Der Mr. Morale & The Big Steppers ankündigende Part 5 ist dabei ein Highlight der Serie - und verspricht, dass der 34 jährige Rapper auch nach einem halben Jahrzehnt Quasi-Funkstille seine Vorreiterrolle behaupten dürfte.

[mehr…]

God Mother – Obeveklig

God Mother – Obeveklig

von am 10. Mai 2022 in EP

Nachdem God Mother vor 5 Jahren rund um die Abschiedsshows von The Dillinger Escape Plan ordentlich abräumten, ist es verdächtig ruhig um die Schweden geworden. Dabei hat die Band nichts von ihrer Sprengkraft verloren, wie Obeveklig nun demonstriert.

[mehr…]

Converge – The Poacher Diaries: Redux

Converge – The Poacher Diaries: Redux

von am 21. April 2022 in Reissue

Das ursprüngliche Randy Ortiz-Artwork war cooler, die Agoraphobic Nosebleed-Songs fehlen komplett und die immer schon aus dem Nichts kommenden Samples in den Converge-Beiträgen ebenso - ansonsten ist das Redux-Facelift, das Kurt Ballou der 1999er-Split-EP The Poacher Diaries verpasst, allerdings eine rundum gelungene Bereicherung für den Converge'schen Bandkatalog.

[mehr…]