Suche nach: woe

Woe – A Violent Dread

Woe – A Violent Dread

von am 19. März 2019 in EP

Drei Jahre nach Hope Attrition halten Woe mit der EP A Violent Dread nicht nur das Niveau ihres bisherigen Karrierehighlights, sondern kurbeln die Erwartungshaltungen für ihr fünftes Studioalbum sogar noch nach oben.

[mehr…]

Various Artists – Riffs for Reproductive Justice

Various Artists – Riffs for Reproductive Justice

von am 6. Juli 2019 in Compilation

Das Black Flags Over Brooklyn, "an anti-fascist, anti-racist extreme metal festival held in the dark heart of Brooklyn" versammelt eine beachtliche Sammlung an zeitgenössischen Metal- und Hardcore-Größen für den karitativen Zweck: Riffs for Reproductive Justice trägt über 3 Stunden und 33 Acts Geld für den Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen zusammen.

[mehr…]

Nicht verpassen – 15 Alben abseits der Top 50!

von am 6. Januar 2016 in Jahrescharts 2015

Bei einer Rangliste von gerade einmal 50 Alben fällt natürlich zwangsläufig einiges unter den Tisch. Weil da aber eben so viele Veröffentlichungen bleiben, die zum Jahresabschluss keineswegs unerwähnt bleiben sollten, gibt es auch dieses Jahr wieder 15 (eigentlich: 16, aber was soll's) Honorable Mentions - Geheimfavoriten, faszinierende Ausnahmeerscheinungen und eben schlichtweg in ihrer Weise herausragende Alben des Jahres 2015, die man keinesfalls verpasst haben sollte.

[mehr…]

Opeth – Pale Communion

Opeth – Pale Communion

von am 24. August 2014 in Album

Als "der Missing-Link zwischen 'Damnation' und 'Ghost Reveries' oder als ob 'Heritage' direkt nach 'Ghost Reveries' geschrieben worden wäre, ohne dass 'Watershed' jemals existiert hätte" wurde 'Pale Communion' im Vorfeld wortreich umrissen. Stimmt alles irgendwie. Abseits der feinen Nuancen hätte es aber auch durchaus genügt zu sagen: Opeth haben 'Heritage 2.0' aufgenommen.

[mehr…]

Tombs – Savage Gold

Tombs – Savage Gold

von am 14. Juni 2014 in Album

Ob 'Savage Gold' nur eine Momentaufnahme ist oder Mike Hill sich tatsächlich für eine Nische entschieden hat wird freilich erst die Zukunft zeigen: klarer positioniert als auf dem dritten Album hat er die wiedereinmal in neuer Besetzung antretenden Tombs allerdings noch nie.

[mehr…]

Garish – Trumpf

Garish – Trumpf

von am 6. Februar 2014 in Album

Die heimlichen (Indie)Pop-Könige Österreichs haben sich nach den Soloausflügen einzelner Mitlgieder (Markus Perner  trommelte für die sehr erfolgreiche Thees Uhlmann-Band und Gitarrist Christoph Jarmer wirbelte als Esteban's die FM4 Charts auf) wieder zusammen getan. Die Emotionen ob der möglichen Auflösung der Band und des schwierigen Zusammenfindens merkt man der vielleicht lautesten und rockigsten Platte der burgenländischen Truppe deutlich an: die Instrumentalisierung wurden auf das Wesentliche reduziert, der Lärmpegel nach oben gedreht und statt sanfter Solostimme gibt es häufiger Chorgesang.

[mehr…]

Benjamin Gibbard – Former Lives

Benjamin Gibbard – Former Lives

von am 10. Oktober 2012 in Album

Death Cab for Cutie Samtstimme Benjamin Gibbard tobt sich auf Solopfaden in allen herzergreifenden Facetten seines umfangreichen Pop-Empfindes aus. Eine unspektakulär schöne Sache, die sich die Sorgen von der Seele singt.

[mehr…]