Website-Icon HeavyPop.at

Big Thief – Love in Mine

Nach Demos Vol. 1 – Topanga Canyon, CA – Feb 2018 durchforsten Big Thief das Archiv rund um Two Hands noch ausführlicher und fördern mit Love in Mine ein souveränes Outtake zu Tage.

Kurz nach dem Release von U.F.O.F. erhielten Fans, die das dritte Studioalbum von Big Thief direkt bei deren Labelheimat 4AD bestellt hatten, eine mysteriöse 7“ – wie man heute längst weiß, handelte es sich dabei auf der A-Seite um den Titelsong des alsbald nachfolgen sollenden Two Hands, und als B-Seite dazu eben Love in Mine, das letztendlich keinen Platz auf dem zweiten der beiden 2019er-Alben finden sollte.
Die Band um Adrianne Lenker selbst sagt dazu: „It’s an outtake that is very dear to us from the Two Hands session. We all felt this song was one of the strongest songs/captures in the Two Hands batch but we could never quite get it to fit in a sequence“.

Bei aller Verehrung für die unfehlbaren Big Thief muß man dem knappe 3 Minuten später aber nicht zustimmen, sondern erahnen, weswegen Love in Mine nicht im Kontext der restlichen Stücke bestehen konnte – weniger ästhetisch, als doch qualitativ.

Denn die Standalone-Single beginnt als so typisch zurückgenommen-gezupfte Indie Folk-Nummer, auf Big Thief ein Patent haben, schwelgt in einer weichen und warm tröstenden Melancholie, in die die Band mit aller Umsicht einsteigt, den Song mit unaufgeregter Zuversicht davonträgt. Love in Mine bietet eine feine Melodie und findet um die Bridge auch eine zart gebettete Harmonie in den Hintergründen, die mit einer aus der Zeit gefallenen Nostalgie träumt.
Doch eine typisch wunderbare Big Thief-Nummer ist in diesem Fall keine herausragende, keine unspektakuläre-spektakuläre, weil das emotional gehauchte Gewicht hier nicht das packende Momentum der besten Album-Vertreter erzeugt und im Gesamtgefüge dann doch eher tatsächlich „nur“ wie eine anmutige, kleine Brise der angenehmen Grandezza gewirkt hätte. Als Fan freut man sich freilich dennoch, diese schöne, aber nicht essentielle Ergänzung serviert zu bekommen – gravierender wäre sie aber im Kontext von Demos Vol. 1 – Topanga Canyon, CA – Feb 2018 zur Geltung gekommen.

Die mobile Version verlassen