HeavyPop.at

Christian Fitness – Pig Pharma

Christian Fitness - Pig Pharma

Andy Falkous hat sich als Christian Fitness auf Ian Brown und dessen Weltsicht eingeschossen: Nach Granny Killaz folgt mit Pig Pharma die nächste Verneigung vor den Tweets des Stone Roses-Vorstandes mit beißendem Spott in der Parodie.

Called to action, as ever, by the human sense machine that is Ian Brown, I composed this piece of music and prophecy from a collection of his tweets – while adding one line of my own, because he is my inspiration and not my prison warden“ erklärt Falco und ergänzt: „Yes, it’s possible that I’ve lost my mind.
Zumindest geht er nach Granny Killaz noch einen Schritt weiter, auch inszenatorisch. Pig Pharma ist eine diffuser Suspence-Score aus dem Orchestergraben, dessen in fieberhaft aufbrandenden Wahn oszillierender Horror  beruhigend mit behutsam-entschleunigten Tempo verstört, zu der Falco die Messages von Ian Brown in sedativer Schräglage rezitiert: „no masks – masks can’t stop a virus – proven to make you ill – so many studies show this – no vaxes – vaccines take 10 years to make – ignore alien orders – why trust big Pharma? – Pharma shareholder? (come on now Ian, you’re not even trying) nuff said nuff said nuff said – no lockdown – no track – no test – no mask – no vax“.
Auch aufgrund des adäquaten Artworks („I just fucked on. image of Ian Brown the elephant crapping on another elephant. dunno why, just seems appropriate.“) ist das weiterhin ein herrlich überzogener Spaß, den man ohne Kontext allerdings eben wieder nur bedingt teilen muß; und Pig Pharma ungeachtet dessen wohl für sich alleine stehend noch seltener explizit in der Diskografie von Falkous ansteuern wird.

Die mobile Version verlassen