Suche nach: black map

Failure – The Heart is a Monster

Failure – The Heart is a Monster

von am 18. Juli 2015 in Album

Mit ihrer ersten Platte seit 19 Jahren werden Ken Andrews, Greg Edwards und Kellii Scott wohl weiterhin nicht über den Status der Nischensensation im Spannungsfeld des post-grungigen Alternative Rocks der 90er Jahre hinauskommen. Das passt aber wohl schon so, wenn Failure ihrer eingeschworenen Fangemeinde kaum einen größeren Gefallen als 'The Heart is a Monster' tun.

[mehr…]

Heavy Pop Advent Calendar 2014

Heavy Pop Advent Calendar 2014

von am 6. Dezember 2014 in Adventskalender 2014

Same procedure as every year: the Heavy Pop Advent calendar is a-knocking, viewing musical highlights of 2014 in the rearview-mirror. From Decmber 1st through December 24th, the musicians behind some of our favourite records of the year tell us about theirs.

[mehr…]

Heavy Pop Adventskalender 2014

Heavy Pop Adventskalender 2014

von am 1. Dezember 2014 in Adventskalender 2014, Featured

Alle Jahre wieder....steht der Heavy Pop Adventskalender vor der Tür und lässt bereits jetzt zahlreiche musikalische Highlights der vergangenen Monate Revue passieren: von 01. bis 24. Dezember verraten uns an dieser Stelle abermals die Musiker hinter einigen unserer liebsten Platten wiederum ihre Favoriten des Jahres 2014.

[mehr…]

Eremit – Bearer of Many Names

Eremit – Bearer of Many Names

von am 10. Juni 2021 in Album

Doom Metal und Sludge als Gebetsmühle: Eremit machen auf Bearer of Many Names weiter, wo sie 2019 ihren Weg mit Carrier of Weight begonnen, und im vergangenen Jahr mit der EP Desert of Ghoul fortgesetzt haben. 

[mehr…]

2020: Honorable Mentions

2020: Honorable Mentions

von am 6. Januar 2021 in Featured, Jahrescharts 2020

Obwohl so viele Bands (wie beispielsweise Weezer, Every Time I Die oder die Fratellis) bereits in der Pipeline köchelnde und längst angekündigte Alben in eine Zukunft verschoben haben, in der wieder Konzerte möglich sein könnten, hätte Kategorie Honorable Mentions 2020 aus allen Nähten platzen können - nein eigentlich müssen.

[mehr…]

For the Record: Every Time I Die

For the Record: Every Time I Die

von am 1. Januar 2021 in Diskografie Ranking, Featured

2020 hätte nach der längsten Studiopause der Band endlich das inzwischen neunte Album von Every Time I Die auf der Agenda stehen sollen - gekommen ist es freilich anders. Zumindest die ersten Vorboten versetzen mittlerweile allerdings in Vorfreude - rufen im Rückblick samt Platten-Ranking aber auch in Erinnerung, welche unfehlbaren Fußstapfen ausgefüllt werden müssen.

[mehr…]

Various Artists – Vigor Reconstruct: A Benefit For The Soroka Family

Various Artists – Vigor Reconstruct: A Benefit For The Soroka Family

von am 7. Oktober 2020 in Compilation

Auf Vigor Reconstruct: A Benefit for the Soroka Family versuchen 35 befreundete Bands dem Gründer von Vigor Deconstruct (respektive Kopf von Tchornobog, Drown oder Aureole) mit dreieinhalb Stunden exklusiver Musik aus dem Atmospheric Black Metal-Untergrund finanziell unter die Arme zu greifen.

[mehr…]

Two Minutes to Late Night – Covers Vol. 2

Two Minutes to Late Night – Covers Vol. 2

von am 13. August 2020 in EP

Gwarsenio Hall lüftet die Archive der Two Minutes to Late Night-Show für die zweite Ausgabe der Cover-EP-Reihe - natürlich wieder mit einer überbordenden Gästeliste voller Szene-Stars.

[mehr…]

William Elliott Whitmore – Kilonova

William Elliott Whitmore – Kilonova

von am 18. September 2018 in Album

William Elliott Whitmore covert sich auf Kilonova durch knapp 90 Jahre amerikanischer Musikgeschichte. Zwischen okayer Redundanz und gelungenen Verneigungen wird Studioalbum Nummer 7 so zu einem kaum essentiellen, aber doch auch durchaus ansprechenden Kleinod für Fans.

[mehr…]

Gridlink – Longhena

Gridlink – Longhena

von am 17. Februar 2014 in Album, Heavy Rotation

The end game, the final unit. 'Longhena' ist nicht nur der Schwanengesang für die Ausnahme-Allstar-Kombo GridLink, das alles niederkloppende Meisterwerk zum Abschied: es ist der erreichte Zenit, nach dem Takafumi Matsubara nichts mehr vom Grind wissen will und Jon Chang für sich sogar nur den vollständigen Rücktritt aus dem Musikgeschäft sieht.

[mehr…]