Suche nach: blood orange

…And You Will Know Us By The Trail Of Dead – X: The Godless Void and Other Stories

…And You Will Know Us By The Trail Of Dead – X: The Godless Void and Other Stories

von am 28. Januar 2020 in Album

Das spektakulärste an X: The Godless Void and Other Stories ist die unspektakuläre Zuverlässigkeit und qualitativ imposante Konsistenz des kongenialen Duos Conrad Keely und Jason Reece: Mehr nach ...And You Will Know us By the Trail of Dead könnten die beiden zum Jubiläum und nach knapp 6 Jahren Plattenpause kaum klingen.

[mehr…]

Big Thief – U.F.O.F.

Big Thief – U.F.O.F.

von am 13. Mai 2019 in Album

Big Thief haben zwar bereits auf Capacity verstanden, dass die Stärken ihres zarten Folkpop keineswegs bei den subtilen rockigen Gewichtungen liegen. Erst U.F.O.F. bringt diese Erkenntnis jedoch nahe zur Formvollendung.

[mehr…]

Old Wounds – Glow

Old Wounds – Glow

von am 8. Dezember 2018 in Album

Das Besetzungskarusell von Old Wounds hat sich mit der einen oder anderen Veränderung seit The Suffering Spirit von 2015 bisweilen sogar wieder in die Ausgangslage zurück gedreht, gibt für Glow aber vor allem eine ungenierte Sicht auf die Welt von AFI und Glassjaw frei.

[mehr…]

Das Jahr in Platten mit: Aesop Dekker

Das Jahr in Platten mit: Aesop Dekker

von am 22. Dezember 2016 in Adventskalender 2016, Featured

Während die mitreißende Wucht von VHÖL's 2015er-Meisterwerk Deeper than Sky nach wie vor nichts von seinem energischen Reiz verloren hat, ist Schlagzeuger Aesop Dekker längst schon wieder auf anderen Spielwiesen unterwegs: Mit Lorraine Rath und Jessica Way hat er beispielsweise das dritte Worm Ouroboros Album What Graceless Dawn zu einer ätherischen Mediation ausgelegt, während er mit Khodara schon in den Startlöchern scharrt. Was all seine Projekte trotz ihrer stilistischen Vielseitigkeit dabei stets eint, ist dann nicht nur das so wandelbare Drumming von Dekker, sondern vor allem das konstant hohe Qualitätsniveau. Auf eben dieses darf man sich auch bei der Wahl seiner Lieblingsplatten 2016 verlassen.

[mehr…]

The Cure, The Twilight Sad [26.10.2016: Marx Halle, Wien]

The Cure, The Twilight Sad [26.10.2016: Marx Halle, Wien]

von am 27. Oktober 2016 in Featured, Reviews

Kein angegrauter Nostalgietrip, sondern ein erfrischendes Schaulaufen über satte 31 Songs: Die Freude an der zeitlosen Klasse von The Cure kann auch die katastrophalste Konzertlocation kaum trüben.

[mehr…]

Aesop Rock – The Impossible Kid

Aesop Rock – The Impossible Kid

von am 5. August 2016 in Album

Sicherlich ist The Impossible Kid auch das weniger gewagte Verwalten einer verinnerlichten Klasse. Mehr aber noch ein über die Hintertür kommendes Feintuning im Detail: Aesop Rock schraubt jedenfalls weiterhin an der Makellosigkeit.

[mehr…]

Mother Tongue [25.07.2016: Flex, Wien]

Mother Tongue [25.07.2016: Flex, Wien]

von am 26. Juli 2016 in Featured, Reviews

Mother Tongue spitzen beim dritten und letzten Stop der Österreich-Gastspiele ihrer In The Blood-Tour den Spannungsbogen kontinuierlich zu und zelebrieren im Wiener Flex mit eindringlicher Energie die verbindende, optimistische Kraft des Rock'n'Roll: Ein beinahe messianischer Abend.

[mehr…]

Massive Attack – Ritual Spirit

Massive Attack – Ritual Spirit

von am 23. Februar 2016 in EP

Das spektakulärste an dieser eine annähernd 5 Jahre dauernde Studioauszeit beendenden Comeback-EP ist gar nicht die Tatsache, dass Massive Attack tatsächlich erstmals seit 1994 wieder gemeinsame Sache mit Tricky machen - sondern schlichtweg die Qualität der vier aufgefahrenen Songs!

[mehr…]

Cult Leader – Lightless Walk

Cult Leader – Lightless Walk

von am 29. Oktober 2015 in Album, Heavy Rotation

'Lightless Walk' schließt den über die beiden EPs 'Nothing for Us Here' und 'Useless Animal' vorangetriebenen Entwicklungsprozess von Cult Leader vorerst ab: Auf ihrem Debütalbum führt die Konkursmasse von Gaza eindrucksvoll und endgültig vor, warum sie sich seit jeher "We once were another band, and now we're a better one" auf ihr Banner geschrieben hat.

[mehr…]

Cult Leader – Useless Animal

Cult Leader – Useless Animal

von am 10. Juli 2015 in EP

Eigentlich kein gutes Zeichen, wenn eine Coverversion einen stärkeren Eindruck hinterlässt, als die beiden vorangereihten Eigenkompositionen. Im Falle der Deathwish-Macht Cult Leader und ihrer zweiten EP lässt sich aus diesem Eindruck aber beileibe kein Strick drehen. 

[mehr…]