Suche nach: twin peaks

LINGUA IGNOTA – Failed Forest // Golden Grid

LINGUA IGNOTA – Failed Forest // Golden Grid

von am 5. Juli 2020 in Single

Man hatte mit Scott Walkers nachgereichten Gegenstück zu Jolene oder der in Aussicht gestellten Neueinspielung von LET THE EVIL OF HIS OWN LIPS COVER HIM spekuliert, geworden ist es letztendlich weder, noch - sondern mit Failed Forest // Golden Grid ein Blick so weit zurück, als Kristin Hayter eigentlich noch gar nicht LINGUA IGNOTA war.

[mehr…]

Dälek – Live From Deadverse Studios in Exile: Meditations No. 1

Dälek – Live From Deadverse Studios in Exile: Meditations No. 1

von am 10. Juni 2020 in Album, Livealbum, Sonstiges, Soundtrack

Will Brooks führt als Dälek mit einer „low key“-Improv-Session halluzinogen als DJ durch die Nacht und findet dabei eventuell Grundzüge für den Nachfolger von Endangered Philosophies von 2017 - das ist Live From Deadverse Studios in Exile: Meditations No. 1.

[mehr…]

Danzig – Sings Elvis

Danzig – Sings Elvis

von am 25. April 2020 in Album

Glenn Danzig Sings Elvis und geht vor dem King in mehrerlei Hinsicht in die Knie. Nur wenige Monate nach Verotika liefert der 64 Jährige damit die nächste (faszinierende) Groteske.

[mehr…]

The Strokes – The New Abnormal

The Strokes – The New Abnormal

von am 16. April 2020 in Album

Die Geschichte der Strokes war ja immer schon eine der Dualität des Gestern und Morgen - seit sich die New Yorker vor knapp zwei Jahrzehnten derart prägend bei Vergangenem bedienten, um plötzlich als Zukunft des Rock gepriesen zu werden. Von dieser Prognose mag 2020 vielleicht wenig übrig sein, doch war der zeitliche Kontrast, in dem die Band operiert, lange nicht mehr derart eklatant spürbar wie auf The New Abnormal.

[mehr…]

Laurel Halo – Possessed

Laurel Halo – Possessed

von am 15. April 2020 in Soundtrack

Laurel Halos Musik ist trotz aller körperlichen Präsenz seit jeher auch ein Katalysator für das Kopfkino - und damit als Untermalung für tatsächliche filmische Exkursionen längst überfällig. Possessed würde dies bestätigen...

[mehr…]

King Dude – Full Virgo Moon

King Dude – Full Virgo Moon

von am 25. März 2020 in Album

Van Records preist das siebte King Dude-Album als Werk eines Enigmatikers an, der mit einem knappen Dutzend an Hymnen „the power to weaponize music“ zeigt und „his voice into the most dangerous one of our times“ transformiert. Tatsächlich ist Full Virgo Moon aber nur ein sehr okayes Singer-Songwriter/ Dark Folk geworden.

[mehr…]

Bambara – Stray

Bambara – Stray

von am 24. Februar 2020 in Album

Bambara nennen es mittlerweile Deathrock oder Cowpunk, meinen damit aber auch auf Stray eine absolut assoziativ verankerte Melange aus Postpunk samt Gothic-Flair und bluesigem Westernrock mit immanenter Todessehnsucht im Storytelling, das seine vor Schuld-und-Sühne schwellende Geschichten in der Mitternachts-Prärie von Brooklyn ausbreitet.

[mehr…]

Algiers – There is No Year

Algiers – There is No Year

von am 31. Januar 2020 in Album

The Underside of Power hatte es unter der unstillbaren Wucht seiner Ambitionen 2017 stilistisch noch förmlich zerrissen. Nun sprechen Algiers davon, lieber 20 unterschiedlich klingende Alben aufnehmen zu wollen. There is No Year ist insofern wohl das Gospel-Werk der sozialpolitisch unter Strom stehenden Band geworden.

[mehr…]

Bohren & Der Club Of Gore – Patchouli Blue

Bohren & Der Club Of Gore – Patchouli Blue

von am 25. Januar 2020 in Album, Heavy Rotation

Patchouli Blue mag versuchen mit einem diffusen - und letztendlich irgendwie doch passgenauen - Albumcover zu irritieren, schafft aber vor allem die Gewissheit, dass sich jede neue Bohren & der Club of Gore-Platte doch ein wenig anfühlt, wie nach Hause zu kommen. Selbst mit subtil verschobenen Nuancen.

[mehr…]

Cult of Luna, Brutus, A.A. Williams [06.12.2019: Arena, Wien]

Cult of Luna, Brutus, A.A. Williams [06.12.2019: Arena, Wien]

von am 8. Dezember 2019 in Featured, Reviews

Und schon wieder so ein Abend, an dem sich ausnahmslos herausragende Tourkollegen die Klinge in die Hand geben: A.A. Williams und Brutus liefern die Steilvorlage, damit Cult of Luna eine überwältigende Dominanzgeste als aktuell unangefochtener Genre-Primus zelebrieren können.

[mehr…]