Suche nach: full of hell

Der Adventskalenderfragebogen mit: Musikcafe Prenner

Der Adventskalenderfragebogen mit: Musikcafe Prenner

von am 5. Dezember 2012 in Adventskalender 2012, Featured

Geschliffenen, deutschsprachigen Indierock mit nachdenklich beschwingtem Pop-Grundtenor, einem unleugbaren Hang zur Hymnik und gegebenenfalls dem nötigen Nachdruck - das können nicht nur Kettcar und Konsorten, sondern auch Musikcaffe Prenner.

[mehr…]

Old Lines – الشعب يريد إسقاط النظام‎

Old Lines – الشعب يريد إسقاط النظام‎

von am 2. Dezember 2012 in Album

Eine Band bohrt den Finger in offenen Wunden: 'الشعب يريد إسقاط النظام‎ ' löst  Versprechen ein, welche Old Lines vor knapp einem Jahr mit der digital verschenkten Demo-EP gegeben hat - und stellt damit auch gleich neue in Aussicht.

[mehr…]

The Datsuns – Death Rattle Boogie

The Datsuns – Death Rattle Boogie

von am 5. November 2012 in Album

Luftgitarren Alarm: Vier Neuseeländer rocken motiviert dagegen an, dass ihre Band endgültig in Vergessenheit gerät. Tragischerweise unterstreichen sie auf ihrem fünften Langspieler jedoch auch noch einmal, wie es überhaupt erst soweit kommen konnte.

[mehr…]

Cee Lo Green – CeeLo’s Magic Moment

Cee Lo Green – CeeLo’s Magic Moment

von am 5. November 2012 in Album

Die besinnliche Zeit zum Jahresende ist für Cee Lo Green nur ein weiterer Anlass über alle Stränge zu schlagen - vielleicht sogar der beste. Wer wissen will, wie es hier zugeht, braucht eigentlich nur einen Blick auf das knallige Cover zu werfen.

[mehr…]

Tall Ships – Everything Touching

Tall Ships – Everything Touching

von am 12. Oktober 2012 in Album

Drei Jungspunde aus Brighton erforschen neugierig, was die Welt zwischen Math-, Post- und zackigem Indierock alles für sie an Überraschungen parat hält. Für's erste finden sie dabei zehn erstaunlich kunstvolle Songs, die sich ganz und gar nicht gegen ihren untrügbaren Hitappeal wehren, aber eben auch in glänzender Elegie zu schwelgen verstehen. Ein fantastischer Einstand jedenfalls.

[mehr…]

Tweak Bird – Under Cover Crops

Tweak Bird – Under Cover Crops

von am 25. September 2012 in EP

All jenen, die sich letztes Jahr fragen mussten, weswegen sich das sludgy-Rock Duo Tweak Bird als kurzweilige B-Seiten-Handübung ausgerechnet den T. Rex-Klassiker 'Children of the Revolution' ausgesucht hat, serviert das Brüderpaar rechtzeitig zur Tour mit ihren Ziehvätern Melvins die passende Antwort in Form einer sieben Song starken Interims-EP.

[mehr…]

Mumford & Sons – Babel

Mumford & Sons – Babel

von am 20. September 2012 in Album

Wer sich schon mit 'Sigh No More', diesem variationslosen, bedeutungsschweren, monotonen, allerwelts logischerweise durch die Decke gehenden Baukastenalbum schwer getan hat, wird an 'Babel' ebenfalls verzweifeln können - haben Marcus Mumford und seine Nicht-Söhne doch weitestgehend einfach das selbe Album noch einmal aufgenommen. Nur irgendwo in dezent besser.

[mehr…]

Dinosaur Jr. – I Bet On Sky

Dinosaur Jr. – I Bet On Sky

von am 11. September 2012 in Album

Im dritten Anlauf seit der Reunion 2005 samt zwei ihrer stärksten Alben überhaupt im unmittelbaren Rückspiegel müssen Dinosaur Jr. längst niemandem mehr etwas beweisen. 'I Bet On Sky' kann es sich deswegen leisten, sich erst einmal gemütlich zurückzulehnen - und danach annähernd abwechslungsreiches durch ihren Trademark-Sound in Richtung neuerliches Discography-Highlight zu treiben.

[mehr…]

Swans – The Seer

Swans – The Seer

von am 4. September 2012 in Album, Heavy Rotation

Michael Gira konzentriert aus 30 Jahren Bandgeschichte das vielleicht ultimative Swans Werk: einen uferlosen Klangmonolith - angereichert mit allen Tugenden, zelebriert in mitreißender, nie gehörter Konsequenz und Rücksichtslosigkeit.

[mehr…]

Two Gallants – The Bloom and the Blight

Two Gallants – The Bloom and the Blight

von am 4. September 2012 in Album

'The Bloom and the Blight' ist das erste Two Gallants Album in fünf Jahren - viel eher als in zufriedener Nostalgie auf ihrer Comeback-Platte zu schwelgen, schnüren die wiedervereinigten Adam Stephens und Tyler Vogel jedoch eine immense Aufbruchsstimmung auf ihrem schnörkellosesten Werk bisher.

[mehr…]