Suche nach: punch

Cloud Rat – Moksha

Cloud Rat – Moksha

von am 1. Dezember 2013 in Album

Lässt sich die Qualität eines Albums daran messen wie gut seiner Band die Coverversion eines eigentlich meilenweit entfernt stattfindenden Musikerkollegens gelingt, dann meldet sich Cloud Rats zweiter regulärer Langspieler unmittelbar zur glorreichen Meisterleistung an. Und selbst wenn sie die Eingangsthese als Nonsens erweist: mit 'Moksha' sollte sich für das Trio aus Michigan die Genre-Krone des Jahres ausgehen.

[mehr…]

Melt-Banana – Fetch

Melt-Banana – Fetch

von am 24. Oktober 2013 in Album, Heavy Rotation

Wunderbar: die grindende Noiserockkavalarie Melt-Banana ist endlich wieder aus dem Dornröschenschlaf erwacht! Fast noch besser: man hört ihr zu keinem Zeitpunkt an, dass sie fast sechs Jahre nach 'Bambi's Dilemma' nur noch aus dem Kernduo Yasuko Onuki und Ichirou Agata besteht.

[mehr…]

Touché Amoré – Is Survived By

Touché Amoré – Is Survived By

von am 26. September 2013 in Album, Heavy Rotation

"But I can’t say I haven’t aged/ I’ve outgrown what/ I used to be. I won’t fake what is expected to succeed with album three" schreit sich Jeremy Bolm die Kehle wund und die Seele aus dem Leib. Eine Platte wie der modernen Hardcoreklassiker 'Parting the Sea Between Brightness and Me' hinterlässt eben seine Spuren und will nicht bloß kopiert werden. Touchè Amorè zelebrieren auf ihrem Drittwerk deswegen Aufbruchgedanken und stemmen ein hoffnungsvolleres Album als man es der Band bisher zugetraut hätte.

[mehr…]

Baroness – Live At Maida Vale – BBC

Baroness – Live At Maida Vale – BBC

von am 13. Juli 2013 in EP

Baroness haben sich soweit als möglich von ihrem verheerenden Busunglück erholt. 'Live at Maida Vale - BBC' ist deswegen einerseits als potentes Lebenszeichen für die nun folgenden Taten zu verstehen, mehr noch aber als endgültiger Abschluss mit dem zwischen Himmel und Hölle pendelnden Jahr 2012.

[mehr…]

The Devil’s Blood – III: Tabula Rasa or Death and the Seven Pillars

The Devil’s Blood – III: Tabula Rasa or Death and the Seven Pillars

von am 11. Juni 2013 in Album

Die exzessiv satanistische Okkultrockband The Devil's Blood ist seit Anfang des Jahres Geschichte. Bandleader Selim sorgt mit 'III: Tabula Rasa or Death and the Seven Pillars' posthum aber noch dafür, dass die unheilige Allianz des Geschwisterpaares Lemouchi nicht ausschließlich in positiver Erinnerung behalten wird.

[mehr…]

Savages – Silence Yourself

Savages – Silence Yourself

von am 7. Mai 2013 in Album

Savages fordern 'Silence Yourself', eröffnen mit dem Befehl 'Shut Up' und plakatieren am Albumcover ihr eigenes Pamphlet: "If the world shut up even for a while/ Perhaps we would start hearing the distant rhythm of an angry young tune - and recompose ourselves". Das Damenquartett aus London weiß eben, wie man sich nicht nur effektiv in Szene setzt, sondern sich auch nachdrücklich Gehör verschafft: mit packend im Wirkungskreis von Wave-Veteranen und kantigen um sich schlagenden Ohrwürmern.

[mehr…]

Goodbye Fairground, All Aboard!, Gone Astray, Western Grace [26.03.2013 Sub, Graz]

Goodbye Fairground, All Aboard!, Gone Astray, Western Grace [26.03.2013 Sub, Graz]

von am 28. März 2013 in Featured, Reviews

Ein Abend voller geballter Punk-Rock Energie und flockiger Pop-Punk Hymnen, aufkredenzt von Bands wie All Aboard und Gone Astray erwarteten den geneigten Fan vergangenen Dienstag im Sub.

[mehr…]

Kvelertak – Meir

Kvelertak – Meir

von am 23. März 2013 in Album, Heavy Rotation

Kvelertak sagen über den Nachfolger des Metalfeuerwerks 'Kvelertak': "Die Songs sind größer. Die harten Songs sind härter, die poppigen poppiger - und so weiter." Stimmt tatsächlich. Auch richtig: das zweite Album pragmatisch danach zu benennen, was serviert wird: 'Meir', also mehr.

[mehr…]

Code Orange Kids – Love is Love // Return to Dust

Code Orange Kids – Love is Love // Return to Dust

von am 11. November 2012 in Album

Lass diese Platte bis zu einer willkürlich gewählten Stelle laufen, drücke auf Pause und versuche zu erraten, beim wievielten Song du gerade stehst. Praktisch unmöglich. Oder: die heiß gehandelten Hardcore-Jungspunde  Code Orange Kids haben für ihr Debütalbum Deathwish Records als Label im Rücken und eine gnadenlose Kurt Ballou-Produktion im Anschlag. Womit über die hohen Qualitäts-Standards auf 'Love is Love // Return to Dust' bereits alles gesagt sein sollte.

[mehr…]

Title Fight – Floral Green

Title Fight – Floral Green

von am 18. September 2012 in Album, Heavy Rotation

Mit 'Floral Green' haben Title Fight ihren persönlichen Soundtrack zum Erwachsenwerden gleich selber aufgenommen. Quasi nebenbei wurden zudem die feinen Luftlöcher in ihrem Emo-Hardcore-Pop-Punkrock abgedichtet und Nachhilfestunden in Sachen Alternative-Rock genommen. Und auf dem Weg zu neuen Ufern gleich ohnedies alles noch eine Ecke besser gemacht als bisher.

[mehr…]