Oliver

Softcult – Heaven

Softcult – Heaven

von am 26. Mai 2024

Heaven ist nach Year of the Rat (2021), Year of the Snake (2022) und See You in the Dark (2023) bereits die vierte tolle EP in ebenso vielen Jahren: Softcult haben ihre Erfolgsformel (und vor allem ihr Erfolgsformat!) gefunden, warum also was ändern?

[mehr…]

Yashira ​/ ​Autolith ​/ ​Drag Pattern – Split

Yashira ​/ ​Autolith ​/ ​Drag Pattern – Split

von am 26. Mai 2024

Die Split mit Horsewhip im vergangenen Jahr hat das Ende von Yashira nur hinausgezögert -  ein Zusammentreffen mit den blutsverwandten Drag Pattern und Autolith markiert nun tatsächlich das Finale der Bandgeschichte.

[mehr…]

Shellac – To All Trains

Shellac – To All Trains

von am 25. Mai 2024

To All Trains blick eigentlich giftig nach vorne, hat auf Metaebene aber natürlich einen sentimental-bittersüßenBeigeschmack: Das erste Shellac-Album seit zehn Jahren ist mehr noch das letzte Studioalbum des zehn Tage vor der Veröffentlichung überraschend verstorbenen Steve Albini.

[mehr…]

Ryan Adams – Down in a Hole / Nutshell

Ryan Adams – Down in a Hole / Nutshell

von am 25. Mai 2024

Tranche Nummer 4 in Ryan Adams' digital veröffentlichter Livecover-Singleserie findet nach dem Klavier-Ausflug in der vergangenen Woche nicht nur auf instrumentaler Ebene zu einer genormten Linie zurück, sondern versammelt mit Down in a Hole und Nutshell auch erstmals gleich zwei Songs der selben Band.

[mehr…]

Gatecreeper – Dark Superstition

Gatecreeper – Dark Superstition

von am 24. Mai 2024

Gatecreeper integrieren neue Genre-Ziele und massentauglichere Ambitionen durchaus geschickt (und aus evolutionstechnischer Hinsicht wohl eh stimmig) in das überraschend homogene große Ganze - zu einem guten Album macht das Dark Superstition aber noch lange nicht.

[mehr…]

Lower Automation  – Welcome to My Deathbed

Lower Automation – Welcome to My Deathbed

von am 23. Mai 2024

Der Beipackzettel zu Welcome to My Deathbed, der EP Rückkehr von Lower Automation zwei Jahre nach ihrem zweiten Langspieler Strobe Light Shadowplay, erklärt vielleicht einiges - kann die versammelten 14 Minuten damit aber dennoch kaum fassbarer machen. 

[mehr…]

Taylor Swift – The Tortured Poets Department

Taylor Swift – The Tortured Poets Department

von am 23. Mai 2024

Harmloser Synthpop nach der risikofreien Midnights-Schablone, wahlweise gar als Doppelschlag: Auf dem Höhepunkt ihrer Popularität (über)sättigt Taylor Swift mit The Tortured Poets Department.

[mehr…]

I Will Be Pretty When I Die – I Will Be Pretty When I Die

I Will Be Pretty When I Die – I Will Be Pretty When I Die

von am 22. Mai 2024

Hinter I Will Be Pretty When I Die - also auch einem mit aufdringlicher Emo-Prägung daherkommenden Bandnamen sowie einem Artwork aus dem rym-Baukasten - steht „the debut ep by gus and tina.

[mehr…]

Göden – Vale of the Fallen

Göden – Vale of the Fallen

von am 21. Mai 2024

Beyond Darkness war ein Debütalbum, das vor allem an der erdrückenden Erwartungshaltung scheitern musste, die Fusstapfen von Winter zu füllen. Mit Vale of the Fallen haben Göden vier Jahre später ganz andere Probleme.

[mehr…]

King Gizzard & The Lizard Wizard, Hypnotic Floor [19.05.2024: Arena Open Air, Wien]

King Gizzard & The Lizard Wizard, Hypnotic Floor [19.05.2024: Arena Open Air, Wien]

von am 20. Mai 2024

Mit einer besseren Location als Basis und einer Killer-Setlist als Krönung übertrifft das zweite Österreich-Gastspiel von King Gizzard & The Lizard Wizard den ersten Besuch im vergangenen Jahr noch einmal. Inklusive einer Weltpremiere.

[mehr…]