Oliver

Sufjan Stevens – Meditations

Sufjan Stevens – Meditations

von am 12. April 2021

The Five Stages of Grieve als instrumentale Ambient-Odyssee: Meditations ist der erste Part der letztendlich 49 Songs umfassend werdenden, fünfteiligen Albenserie Convocations, auf der Sufjan Stevens den Tod seines leiblichen Vaters musikalisch verarbeitet.

[mehr…]

Sugar Wounds – Calico Dreams

Sugar Wounds – Calico Dreams

von am 12. April 2021

Ein stilistischer Fiebertraum aus Myrtle Beach: Zwei Jahre nach Mechanical Friends hat der Kopf von Tanpopo Crisis, Fucked und Sanchiel mit Calico Dreams wieder Zeit für Sugar Wounds gefunden.

[mehr…]

Linda Smith – Till Another Time: 1988​-​1996

Linda Smith – Till Another Time: 1988​-​1996

von am 11. April 2021

2021 hat Linda Smith seit langer Zeit mit Untitled 1-10 Plus 1 ein neues Studioalbum vorgelegt. Ihr aktuelles Label Captured Tracks erleichtert den Zugang zu diesem auch mit der gelungenen Retrospektive Till Another Time: 1988-1996.

[mehr…]

Loathe – The Things They Believe

Loathe – The Things They Believe

von am 10. April 2021

2020 haben Loathe aus Liverpool mit ihrem (starken und ambitionierten, aber subjektiv auch doch noch etwas zu unausgegorenen) Zweitwerk I Let It In and It Took Everything für ein ordentliches Workout in der Szene gesorgt. Dort praktiziert The Things They Believe nun stilistisch überraschenden Cooldown.

[mehr…]

First Aid Kit – Who by Fire

First Aid Kit – Who by Fire

von am 10. April 2021

Die Ausgangslage ist eine denkbar undankbare: Die Söderberg-Schwestern Johanna und Clara interpretieren auf Who by Fire mit einer Wagenladung an Gästen Songs, bei denen sie sowohl gegen die Originale von Leonard Cohen, wie in wenigen Ausnahmefällen sogar auch gegen vorangegangene Coverversionen, nur verlieren können.

[mehr…]

Glasvegas – Godspeed

Glasvegas – Godspeed

von am 9. April 2021

Über das popkulturell ausgeschmückte Wunder-Artwork hüllen wir besser von vornherein ein vornehme Schweigen, bevor es den Sachverhalt zu klären gilt, ob sich die acht Jahre Wartezeit auf Godspeed gelohnt haben.

[mehr…]

Demiser – Through the Gate Eternal

Demiser – Through the Gate Eternal

von am 9. April 2021

Herrlich catchy auftretender Blackened Thrash Metal zwischen Hellripper, Enforced und einem Quäntchen Motörhead: Demiser aus South Carolina legen drei Jahre nach ihrer Debüt-Ep Surrender to Sin mit Through the Gate Eternal ein Album von immensem Unterhaltungswert vor.

[mehr…]

Elvis Costello – La Face de Pendule à Coucou

Elvis Costello – La Face de Pendule à Coucou

von am 8. April 2021

Das solide Hey Clockface war gerade nach dem tollen Comeback Look Now ja eher eine ernüchternde, ambivalente Angelegenheit, die gefühlt auch weitestgehend abseits der breiten öffentlichen Aufmerksamkeitstattfand. Die Artrock EP La Face de Pendule à Coucou könnte diese subjektive Wahrnehmung - ungewollt - ändern.

[mehr…]

Karenia Brevis – Yarrow

Karenia Brevis – Yarrow

von am 8. April 2021

KC Stafford hat bereits Thou als Geheimwaffe interessante neue Perspektiven eröffnet. Doch erst mit Yarrow, dem Einstand ihres Alias Karenia Brevis, findet sie die perfekte Bildsprache für ihre manchmal noch etwas unsichere, schüchtern, distanziert und deswegen auch steif agierende Stimme.

[mehr…]

Nils Frahm – Graz

Nils Frahm – Graz

von am 7. April 2021

Keine Ausschussware, sondern eine wunderbare Oster-Überraschung zum diesjährigen Piano Day: Nils Frahm spendiert das bereits 2009 entstandene Graz aus den Archiven.

[mehr…]