Heavy Rotation

Knocked Loose –  You Won’t Go Before You’re Supposed To

Knocked Loose – You Won’t Go Before You’re Supposed To

von am 12. Mai 2024

Tatsächlich: You Won't Go Before You're Supposed To stemmt die immensen Erwartungshaltungen, die durch A Tear in the Fabric of Life und Upon Loss - sowie natürlich spätestens den Über-Vorab-Appetizer Blinding Faith - an das dritte Studioalbum von Knocked Loose angeschwollen ist.

[mehr…]

Mat Ball – Amplified Guitar II

Mat Ball – Amplified Guitar II

von am 8. Mai 2024

Amplified Guitar II: die BIG | BRAVE-Geheimwaffe Mat Ball beschert dem besten Ambient Drone-Album von 2022 in spröder Eleganz einen tatsächlich sogar mehr als nur ebenbürtigen Nachfolger.

[mehr…]

BIG|BRAVE – A Chaos of Flowers

BIG|BRAVE – A Chaos of Flowers

von am 22. April 2024

Wie wunderbar die jeweiligen Cover doch die beiden miteinander verbundenen Alben so charaktereigen wie diametral homogen darstellen: A Chaos of Flowers baut beinahe direkt auf den Errungenschaften seines Vorgängers auf, erblüht jedoch geradezu einladend heimelig hinter dem dunklen Horizont von Nature Morte.

[mehr…]

Cindy Lee – Diamond Jubilee

Cindy Lee – Diamond Jubilee

von am 22. April 2024

Mit einem Doppel-Album, das auf keinem Streaming-Portal verfügbar, mittlerweile aber gratis via der hauseigenen Geocities-Website als wav-Paket zum Download angeboten wird, hat Patrick Flegel alias Cindy Lee mit Diamond Jubilee einen unerwarteten Hypes des Jahres losgetreten.

[mehr…]

Friko – Where we’ve been, Where we go from here

Friko – Where we’ve been, Where we go from here

von am 16. März 2024

Friko klingen vielleicht ja manchmal ungefähr so, als hätte ein junger Conor Oberst die Arcade Fire-Liebe von Black Country, New Road kurz nach dem Jahrtausendwechsel vorweggenommen und sie mit einer Lemon Twigs-artigen stilistischen Vielseitigkeit umgesetzt. Mehr noch krönt Where we've been, Where we go from here aber schon vorab einen bisher famosen Indie-Jahrgang.

[mehr…]

Knoll – As Spoken

Knoll – As Spoken

von am 2. Februar 2024

As Spoken: Knoll lösen mit ihrem Drittwerk gar nicht nur jene Versprechen ein, die die mit Interstice (2021) und Metempiric (2022) gegeben haben haben - weil sie sich, in die pechschwarzen Untiefen jenseits des Grindcore stürzend, ein gutes Stück weit neu erfinden.

[mehr…]

The Smile – Wall of Eyes

The Smile – Wall of Eyes

von am 27. Januar 2024

Wall of Eyes mag seinen Titel aus alten Radiohead-Tagen entlehnen, lässt The Smile aber endgültig über der Resteverwertung von angestauten Mutterschiff-Material zu einer runden Einheit für die Zukunft zusammenwachsen.

[mehr…]

Ὁπλίτης – Π​α​ρ​α​μ​α​ι​ν​ο​μ​έ​ν​η

Ὁπλίτης – Π​α​ρ​α​μ​α​ι​ν​ο​μ​έ​ν​η

von am 24. Januar 2024

Παραμαινομένη (alias Paramainomeni) wirkt nach der triumphalen 2023er Trilogie aus Ψευδομένη , Τ​ρ​ω​θ​η​σ​ο​μ​έ​ν​η  und Ἀ​ν​τ​ι​τ​ι​μ​ω​ρ​ο​υ​μ​έ​ν​η in jeglicher Hinsicht wie der Beginn eines neuen, verdammt aufregenden Kapitels für Ὁπλίτης (alias Hoplites).

[mehr…]

Ryan Adams – Star Sign

Ryan Adams – Star Sign

von am 5. Januar 2024

Star Sign ist neben Prisoners, Heatwave, Sword & Stone und 1985 nicht nur eines von gleich fünf Alben, die Ryan Adams pünktlich zum Jahreswechsel 2024 veröffentlicht hat - es ist auch das beste dieser Stafette. Mindestens.

[mehr…]

Panopticon – The Rime Of Memory

Panopticon – The Rime Of Memory

von am 7. Dezember 2023

Diese Krönung hat sich ein toller Atmospheric Black Metal-Jahrgang verdient: Austin Lunn unterstreicht die Vormachtstellung von Panopticon zum Ausklang von 2023 mit The Rime of Memory in beeindruckend massiver Imposanz.

[mehr…]