EP

Rachel Sermanni – Every Swimming Pool Runs to the Sea

Rachel Sermanni – Every Swimming Pool Runs to the Sea

von am 26. Juni 2022

Ein Jahr nach Swallow Me legt der gefühlt ewige schottische Geheimtipp Rachel Sermanni mit Every Swimming Pool Runs to the Sea bereits seine nächste unspektakulär-einnehmende EP vor.

[mehr…]

Weezer – SZNZ: Summer

Weezer – SZNZ: Summer

von am 23. Juni 2022

Weezer und der Sommer gehören zusammen wie der Topf auf den Deckel. Die Steilvorlage SZNZ: Summer ist auch insofern ein enttäuschender zweiter Teil der 2022 laufenden Jahreszeiten-Reihe.

[mehr…]

Continuum Of Xul – Falling Into Damnation

Continuum Of Xul – Falling Into Damnation

von am 20. Juni 2022

Oldschool Death Metal aus der Schule von Morbid Angel; so komplex wie zugänglich, so dissonant wie straight, unbarmherzig muskulös: Die italienische Allstar-Gruppe Continuum of Xul schindet mit ihrer ersten EP Falling Into Damnation wirklich ordentlich viel Eindruck.

[mehr…]

Rise Against – Nowhere Generation II

Rise Against – Nowhere Generation II

von am 16. Juni 2022

Zum ersten Geburtstag von dem die Qualitätskurve wieder nach oben biegenden Nowhere Generation reichen Rise Against überraschend noch fünf weitere Songs aus den damaligen Sessions nach - unter dem pragmatisch betitelten Banner Nowhere Generation II.

[mehr…]

Tomb Mold – Aperture Of Body

Tomb Mold – Aperture Of Body

von am 13. Juni 2022

Die seit dem 2019er-Album Planetary Clairvoyance dauernde Pause von Tomb Mold (sofern man den Beitrag der Band zum Soundtrack von Cyberpunk 2077 außen vorlässt) endet überraschend mit der aus dem Nichts kommenden (Demo-)EP Aperture of Body.

[mehr…]

Mournful Congregation – The Exuviae of Gods – Part I

Mournful Congregation – The Exuviae of Gods – Part I

von am 4. Juni 2022

Als Nachfolger der 2018er-Monumentalität The Incubus of Karma hat die lebende Doom-Legende Mournful Congregation eine zweiteilige EP-Reihe auserkoren. The Exuviae of Gods - Part I bietet dabei neben zwei neuen Songs auch eine Neuaufnahme von Material aus dem Jahr 1995.

[mehr…]

Mando Diao – Stop the Train, Vol. 1

Mando Diao – Stop the Train, Vol. 1

von am 2. Juni 2022

Stop the Train, Vol. 1 unterstreicht, dass das kompakte EP-Format Mando Diao mittlerweile einfach besser steht, als die zu viel Leerlauf produzierende Albumlänge - mehr noch aber, dass nichts den Autopilot der Schweden stoppen kann, wenn er erstmal auf Schiene läuft.

[mehr…]

Spoon – Wild EP

Spoon – Wild EP

von am 31. Mai 2022

Wild, vom aktuellen Spoon-Album Lucifer on the Sofa, mag schon ein astreiner Hit sein. Trotzdem brauchen wohl selbst die hartnäckigsten Fans der Band die Single  nicht aus drei weiteren - ähnlichen - Perspektiven.

[mehr…]

Joshua Travis – No Rest

Joshua Travis – No Rest

von am 25. Mai 2022

Joshua Travis wird neben seinen (teils ehemaligen) Betätigungsfeldern wie u.a. Emmure, Glass Cloud, The Goddamn Rodeo, Monuments oder The Tony Danza Tapdance Extravaganza sowie einer seit zwei Jahren überbordenden Single-Riege nicht langweilig. Nun hat er mit No Rest dennoch auch noch Zeit für seine erste Solo-EP gefunden.

[mehr…]

Bryan Ferry – Love Letters

Bryan Ferry – Love Letters

von am 24. Mai 2022

Sehr nett: Bryan Ferry wandert durch die Vergangenheit und interpretiert auf Love Letters vier klassische Romantik-Songs im gewohnt zartschmelzenden, elegant-kontemplativen Sophisti-Pop-Lounge-Outfit samt zeitloser Grandezza.

[mehr…]