Adventspass mit: Juicy Gang and The Rising Rejects

von am 4. Dezember 2012 in Adventskalender 2012, Featured

Adventspass mit: Juicy Gang and The Rising Rejects

Beschissener Bandname” waren meine ersten Gedanken als ich das erste Mal einen Flyer mit dieser Grazer Band in der Hand hielt. Trotzdem verschlug es mich auf eines ihrer Konzerte; vielleicht sogar gerade wegen ihres Namens. Und ich wurde mit knackigen PopPunk/PopRock überrascht, der trotz aller Konventionalität doch zu überraschen wusste.  Mehrstimmiger Gesang, Singalongs, knackige Gitarren und poppige Melodien finden sich auch auf ihrer 2011 veröffentlichten EP ‚Travellin‘. Im Heavypop-Adventskalender sprach ich mit Gitarrist Stefan über die Anfänge der Band, ihre Lieblingsplatten und natürlich den Bandnamen.

Seit wann musizierst ihr und wie seit ihr quasi dazu gekommen?
Ich seit dem ich 15-16 Jahre alt bin. Die anderen schätze ich ähnlich. Der Erich spielte schon früher in so einer Art Schulorchester. Naja bei mir war es so, dass ich einfach probieren wollte selbst Musik zu machen und zum Glück ein paar Leute gefunden habe die das auch wollten. Nicht wirklich aufregend.

Wie kommt jemand auf diesen dem Bandnamen?
Indem man keine Idee hat und sich aus diesem Grund einen „Bandname Generator“ herunterlädt, der anschließend den Namen herausspuckte. (Anm.: Ich glaube EIFEL65  haben es genauso gemacht.)

Wie würdet ihr persönlich eure Musik beschreiben?
Lustig.

Persönliche Vorbilder von euch?
Nicht wirklich vorhanden

Die fünf Platten, die euch über die Jahre wohl am meisten geprägt haben?
Nofx – ‚So Long And Thanks For All The Shoes
Nofx – ‚War on Errorism
Springy Pinestix – ‚Crazy Teens & Soapy Dreams
Sex Pistols– ‚Never Mind The Bollocks‘
Four Year Strong – ‚Rise Or Die Trying

Und als nächstes, eure fünf persönlichen Lieblingsplatten 2012?
Gaslight Anthem – ‚Handwritten
The Killers – ‚Battle Born
Menzingers – ‚On The Impossible Past
The Noise Killed Hearts – ‚Wasted Times Are Sinking Ships
Mumford and Sons– ‚Babel

Ganz pauschale Frage: Beatles oder Stones?
Die anderen würden Beatles sagen. Ich sage mir egal, interessiert mich beides nicht unbedingt.

Hört ihr eigentlich auch lokale Bands?
Ja klar auf alle Fälle. The Noise Killed Hearts, Ants, POW, DeeCracks usw. Früher zum Beispiel viel Beatbrats, Springy Spinestix oder Antimaniax.

Betrachtet ihr euch auch zu irgendeiner Art von Szene zugehörig? Wie äußert sich das?
Wegen unserer Musik würde ich sagen am ehesten in den Punk-Rpck Bereich. Ob wir einer Szene angehören, kann ich nicht wirklich beurteilen.

Was könnte besser laufen in der steirischen/Grazer Musiklandschaft? Wo liegen aus eurer Sicht die Probleme?
Mehr Publikum und Leute die das ganze interessiert wären nicht schlecht. Ich denke im Moment gibt es einfach andere Musikrichtungen die beliebter sind.

Thema Zukunftspläne: Stehen neue Veröffentlichungen oder Auftritte in der Startlöchern?
Wissen wir zur  Zeit ehrlich gesagt selbst nicht so ganz genau.

 Juicy Gang and The Rising Rejects findet man auf:

Facebook | Myspace

Related Post:

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen