Das Jahr in Platten mit: Elder

von am 12. Dezember 2015 in Adventskalender 2015

Das Jahr in Platten mit: Elder
© Stickman-Records

Lore ist massiv und mächtig, auf dem unbarmherzigem Monster-Groove-Fundament von Jack Donovan und Matt Couto erbaut, verschwimmt entlang der weitläufigen Gitarrenarbeit von  Nicholas DiSalvo aber vor dem inneren Auge zu einer so schweißtreibenden wie hypnotisierenden Traumlandschaft von unermesslicher Tiefe. Ein passenderes Artwork hätte Adrian Dexter insofern kaum abliefern können, während sich Elder auf ihrem dritten Studioalbum folgerichtig selbst übertreffen und ihren bereits seit jeher so imposanten Stoner Rock mit auf Lore mit progressiven, beinahe psychedelisch nachwirkenden Anleihen bis in die Transzendenz treiben – das lässt in seiner unbändigen Spielfreude nicht selten an die Könige von Motorpsycho denken. Dass Nick DiSalvo im Rahmen des Heavy Adventskalender eine Vorliebe für skandinavische Bands erahnen lässt, ist insofern ebenso stimmig wie die Tatsache, dass Elder mittlerweile auch auf dem Ausnahme-Label Stickman Records untergekommen sind.

Anekdoten - Until All The Ghosts Are GoneAnekdotenUntil All The Ghosts Are Gone

Auf diese schwedische Gewalt stehe ich schon seit Jahren. Ihre einzigartige Herangehensweise an melodischen Prog ist sehr bewegend, und ich liebe es ihren Kompositionen zu folgen. Außerdem mag ich alles mit Mellotro.

Hills - FridHills – Frid

Üppige, dröhnende Jams, die Assoziationen mit verrückten Acid-Trips in den Wäldern erwecken… Ihr erstes Album vor ein paar Jahren hat mich wirklich angefixt, und drückt bei mir alle Knöpfe die für analoge Psychedelik zuständig sind.

Spidergawd - IISpidergawdII

Heilige Scheiße! Rolf von Stickman hat mir diese Platte geschickt, und ich musste sofort in meinem Auto dazubangen. Wirklich cooler Rock mit einem der besten Drummer die ich kenne, Kenneth Kapstad von Motorpsycho.

Dungen - Allas SakDungenAllas Sak

Dungen war immer eine meiner Lieblingsbands, und obwohl diese Platte ein wenig gebraucht hat, bis sie mich hatte, ist es immer noch die selbe, wunderschöne Mischung aus Folk, Psych-Rock und Jazz, die mich schon seit Jahren verzaubert.

Eternal Tapestry - Wild StrawberriesEternal TapestryWild Strawberries

Ich habe von dieser Band bis 2015 nichts gehört, aber das war eine echte Überraschung. Meditative, vibrierende und hypnotische Psychedelik, in der ich mich jedes Mal verlieren kann.

Elder online:| Facebook | Bandcamp | Stickman Records |

Thank you very much, Nick !

Related Post:

Print article

2 Trackbacks

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen