Dave Hause – Resolutions

von am 22. März 2011 in Album, Reviews

Dave Hause – Resolutions

Nachdem Dave Hause Band, The Loved Ones , in letzer Zeit etwas kürzer treten , kann sich ihr Frontmann seiner Solokarriere widmen. Schon länger kursieren auf Youtube, Myspace und Co. mehre Live und Demo Nummern ( ua. Auch mit Brian Fallon/ Gaslight Anthem), jetzt erscheint mit „Resolutions“ sein Solodebut auf Paper and Plastic. Wer sich allerdings einen reinen Singer/Songwriter Auftritt ala Chuck Ragan (HWM) erwartet, wird enttäuscht sein. Vielmehr zeigt Hause mit Resolutions, dass er mehr kann als eingängige Punkrock Nummern zu schreiben.

Der Opener „Time Will Tell“ ist eine ruhige Klaviernummer, die erst gegen Ende an Tempo gewinnt, aber die dennoch von Hauses Talent zeugt. Gefolgt wird diese Nummer vom poppigen „Melanin“, das einen durch seine positive Stimmung auf den Frühling warten lässt; spätestens hier wird klar dass Bands wie die Counting Crows als Einfluss genannt werden können. Track Nummer 3 setzt das aufkommende Frühlings Gefühl nahtlos fort, „C’mon Kid“, eine poppige Gute-Laune Hymne, die auch mit ruhigen Klavierpart aufwarten kann, ist meiner Meinung nach eines der Highlights des Albums. Das akustische, von Orgeln unterstütze „Pray for Tuscon“ holt einen wieder  auf den Boden zurück, bevor es mit „Resolutions“ und „ Prague“ wieder schneller bzw. wird. Nach 2 weiteren Akustik Nummer erwartet einen mit „ Rankers and Rotters“ etwas überraschend eine Nummer die durchaus auf „Build and Burn“ Platz gehabt hätte und das abschliesende Highlight der Platte stellt.

Resolutions ist eine abwechslungsreiche Scheibe, die sich zwischen typischen Singer/Songwirter , Pop- Rock , Blues und Punkrock bewegt, aber dabei nie langweilig wird, allerdings erfindet sie nichts neu oder setzt gar neue Standards. Es ist vielmehr der Beweis das Hause ein Talent hat Songs zu schreiben die sowohl direkt ins Ohr als auch ins Herz gehen und sich auch durchaus in andere musikalische Sphären bewegen kann, ohne peinlich zu werden.Scheinbar schafft er es auch mühelos, jenen catchy Sound zu übertragen, der die Loved Ones immer ausgezeichnet hat.  Der Frühling kann kommen, mit Resolutions steht das richtige Album schon bereit…

Related Post:

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen