Website-Icon HeavyPop.at

Elder – In Procession​/​Halcyon (Live Session)

Elder - In Procession​/​Halcyon (Live Session)

Elder-Songs sollten immer in die freie Wildbahn einer realen Konzertsituation entlassen werden. Daher das zuletzt aber ja nur schwerlich möglich war, spendiert die Band zumindest In Procession / Halcyon (Live Session).

In April 2020 (sic) we „celebrated“ the one-year anniversary of Omens – an album we never had a chance to play live yet. We decided to film a short live set to celebrate that anniversary and also give fans a chance to ‚preview‘ the material live.“ sagen („Sie sind nicht jung, sie sind nicht alt, sie sind…“) Elder und meinen damit kein Methadonprogramm für die seit ihrem jüngsten Studioalbum Omens ausgebliebenen Auftritte, sondern vielmehr einen Vorfreude-Katalysator für langsam wieder anlaufende Tournee-Möglichkeiten.
Die beiden nun via (toll in Szene gesetzten) Q&A-Video bzw. Bandcamp veröffentlichten Songs („Recorded between Germany and Massachusetts – where band members reside -, the session was mixed by Richard Behrens at Big Snuff Studio in Berlin.) machen jedenfalls so viel Bock wie möglich, das jüngste Material der Band auf der Bühne erleben zu können, kultivieren In Procession sowie Halycon doch als Session-Aufarbeitungen noch einmal alles um das Quäntchen besser, als die Studioversionen, indem der fast schon hippieske, freiheitsliebend-ungebundene Faktor der Songs seinen entsprechenden Raum und Kontext findet – man also noch ansatzloser in den psychedelisch weitschweifenden Heavy Rock-Klangwelten, dem musikalischen Gefühl vor der technischen Expertise, und der dabei erzeugten Tiefe eintauchen kann.
Alleine wie das ausführlichere Halycon erst gut und gerne ewig als entspannter Instrumental-Abenteuertrip weitergehen könnte, seinen kurzen Gesangspart dann in der Mitte wie auf einem Podest trägt, und spätestens der orgasmische Gitarren-Abgang die Kinnlade mit Geifer füllt, ist einfach ideale Eigenwerbung. Schade also, dass es bei dieser Live Sessionnur zwei Songs zu bestaunen gibt.

Die mobile Version verlassen