Ein Jahr in Platten mit: Ebbot Lundberg

von am 16. Dezember 2012 in Adventskalender 2012, Featured

Ein Jahr in Platten mit: Ebbot Lundberg
© Dena Flows [www.denaflows.com]

2012 war ein Jahr vieler großartiger Platten toller Bands. Einige davon haben es uns aber besonders schwer angetan – ein Grund mal nachzufragen, was gerade diese Musiker also dieses Jahr denn an Veröffentlichungen so richtig gut fanden. Diesmal mit Robenträger Ebbot Lundberg, der dieses Jahr mit ‚Throw it to the Universe‚ die so unfehlbaren Schwedenrocker The Soundtrack of Our Lives behände zu Grabe gelassen hat.

Caviare Days - Caviare DaysCaviare Days – ‚Caviare Days‘
Eine fantastische neue Band aus Stockholm mit gleich zwei Grace Slicks anstelle von nur einer. Und besser aussehenden dazu. Großartige Töne für die Zukunft.


Oholics - OrbitsOholics – ‚Orbits
Großartiges Psychedelic-Dance-Sextett aus Göteburg. Eine unglaubliche Band, die beide Gehirnhälften in Besitz nehmen wird.

Långfinger - Slow RiversLångfinger – ‚Slow Rivers‘[Vinyl LP]
Best hard rocking act since early Led Zeppelin on the road to Nirvana.

Ebbot Lundberg -There´s Only One Of Us HereEbbot Lundberg – ‚There’s Only One Of Us Here‘
Ein besonders einzigartiges und surrealistisches Album, ein Statement unendlicher Weisheit!

Trummor & Orgel - Out of BoundsTrummor & Orgel – ‚Out Of Bounds‘
Eine großartige, jazzlastige Pop-Combo mit coolen, ruhigen und gefassten Ausbrüchen. Wie Ron & Scott Asheton aber mit Orgel und Schlagzeug anstelle der Gitarren. Instrumental hospitality goes insane!

Ein goßes takk an dieser Stelle nocheinmal an Frida Skogh und natürlich Ebbot Lundberg!

Related Post:

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen