Website-Icon HeavyPop.at

Das Jahr in Platten mit: Gridlink

Melt-Banana haben einem den Mund nicht zu Unrecht wässrig gemacht: Gridlink ist mit ‚Longhenna‚ die beste Grind-Platte des Jahres gelungen, die darüber hinaus für die Band wohl auch den Schlussstrich am Zenit zieht. Für den Heavy Pop Adventskalender hat Jon Chang die Zeit gefunden Platten des zu Ende gehenden Jahres zu empfehlen und verteilt auch sonst Geschenke: zahlreiche Demo-Aufmahmen aller Bandphasen serviert er gratis via Dropbox – und die von ihm betreute Gridlink-Facebookpage ist sowieso immer einen Blick wert!

Swarrrm – ‚[amazon_link id=“B00M1AGP9C“ target=“_blank“ ]Flower[/amazon_link]‘
Eine der erwachsensten und komplexesten Platten die ich gehört habe war diese von Swarrrm. Je älter ich werde, umso mehr Alben beeinflussen mich auf eine andere Weise als das noch in meiner Jugend oder den Zwanzigern der Fall war. Ich liebe das Album weil es sich wirklich anfühlt als handelte es vom Älterwerden ohne kitschig zu sein, denn ich verstehe kein Wort.

Panopticon – ‚[amazon_link id=“B00MGS3F7E“ target=“_blank“ ]Roads to the North[/amazon_link]‘
Ich entdeckte diese Band, und war eigentlich gleich von ihren Folk Songs abgetörnt. Ich liebe noch immer nicht alle von ihnen, aber ich denke sie repräsentieren eine ganze neue Palette von Gefühlen die im Black Metal ausgedrückt werden können.

Godflesh – ‚[amazon_link id=“B00MMU3YKO“ target=“_blank“ ]A World Lit Only By Fire[/amazon_link]‘
Ich hätte nicht mitbekommen, dass Godflesh seit ‚Selfless‚ viel veröffentlicht hätten. Das Album hat mich überrascht, es bringt diese Balance zwischen vernichtender heaviness und nach Innen gekehrter Traurigkeit, die Broadrick so einzigartig macht, auf den Punkt.

Ling Tosite Sigure – ‚[amazon_link id=“B00NP7IN22″ target=“_blank“ ]Enigmatic Feeling[/amazon_link]‘
D
as ist eine Band die man entweder liebt oder hasst. Ich mag sie wirklich. Ihr Sound ist völlig einzigartig, und ihre Energie kann man ihnen nicht absprechen.

….aber ehrlich gesagt habe ich vor allem einen Haufen älterer Sachen dieses Jahr gehört, wie die letzte Maximum the Hormone, SOB, 1349, Megadeth, etc.

Gridlink im Netz: Gridlink | Bandcamp | Handshake Inc.

Vielen Dank an Jon Chang/Gridlink für die Teilnahme am Heavy Pop Adventskalender 2014!

Die mobile Version verlassen