Suche nach: john lennon

Father John Misty – God’s Favorite Customer

Father John Misty – God’s Favorite Customer

von am 5. Juni 2018 in Album

God's Favorite Customer beweist: Josh Tillman hat selbst begriffen, dass auf die erschlagende Opulenz seines 2017er-Mammutwerk Pure Comedy (alleine schon als seelsorgender Reinigungsprozess) notwendigerweise ein Schritt zurück erfolgen musste, um Maß, Ziel sowie die eigene Gesundheit nicht aus den Augen zu verlieren.

[mehr…]

Father John Misty – I Love You, Honeybear

Father John Misty – I Love You, Honeybear

von am 16. Januar 2015 in Album

Josh Tillman, vormals Schlagzeuger des bärtigen Männerchors der Fleet Foxes, veröffentlicht nach 'Fear Fun' von 2012 mit 'I Love You, Honeybear' sein zweites Solo-Album. Eines vorweg, wer sich nach dem letzten Werk mehr Folksound gewünscht hat, wird enttäuscht sein. Die Arrangements in 'I Love You, Honeybear' sind gesteckt voll mit Instrumenten – ob geschwollene Streicher, elektrische Gitarrenklänge, sogar für Flöten ist Platz und das oft in nur einem Song. Neben einigen Folkmomenten sind, allerdings ähnlich umfangreich wie die Bandbreite der verwendeten Musikinstrumente, auch jazzige, soulige sowie elektronische Exkurse zu finden.

[mehr…]

Weezer – Weezer (The Black Album)

Weezer – Weezer (The Black Album)

von am 21. März 2019 in Album

Mit über einem Jahr Verspätung ist das Black Album nur wenige Wochen nach dem petrolfärbigen Treppenwitz tatsächlich der prolongierte Gegenpol zum weißen 2016er-Triumph von Weezer geworden. Leider vor allem in qualitativer Hinsicht.

[mehr…]

Sun Kil Moon – Common as Light and Love are Red Valleys of Blood

Sun Kil Moon – Common as Light and Love are Red Valleys of Blood

von am 10. März 2017 in Album

Common as Light and Love are Red Valleys of Blood ist wahlweise das ausführliche Opus Magnum des "neuen" Mark Kozelek - oder aber endgültig der egozentrisch-polarisierende Tiefpunkt einer Entwicklung, die Sun Kil Moon seit einigen Jahren vollziehen. Die erschlagenden Masse dieses Doppelalbums suggeriert eher zweiteres, obgleich die Wahrheit wie so oft eher zwischen den Extremen zu suchen ist.

[mehr…]

Omar Rodríguez-López – Sworn Virgins

Omar Rodríguez-López – Sworn Virgins

von am 20. Juli 2016 in Album

Manch einer soll sich bereits sorgen um die Output-Frequenz von Omar Rodríguez-López gemacht haben - immerhin sind zwischen Sworn Virgins und seinem offiziellen Vorgänger ¿Sólo Extraño? unsagbare 3 Jahre vergangen.

[mehr…]

Tobias Jesso Jr. – Goon

Tobias Jesso Jr. – Goon

von am 16. März 2015 in Album

Der 29 jährige Kanadier Tobias Jesso Jr. besitzt nicht nur ein sentimentales Herz und das zurückgelassene Klavier seiner Schwester, sondern mutmaßlich auch die gesamte Solo-Discografie von John Lennon.

[mehr…]

Musik in der Weihnachtszeit

Musik in der Weihnachtszeit

von am 21. Dezember 2013 in Featured, Zwangsbeschallung

Der Duft von Keksen, dem Weihnachtsbaum oder Weihrauch; der Schnee und Temperaturen, die dazu einladen sich in sehr viel Wolle einzuhüllen oder gleich gar nicht das Haus zu verlassen und es sich bei einem Tee gemütlich zu machen, anstelle des Weihnachtsgeschenkemarathonstress‘. Weihnachten könnte ja so wunderschön sein - wäre da nicht die Weihnachtslied-Dauerbeschallung ab Mitte November. Egal, ob im Supermarkt, bei Glühweinständen, Fernsehen, Radiosendern – Flucht ist unmöglich. Besonders tragisch daran: Jahr für Jahr dieselben schlechten Lieder!

[mehr…]

Dave Hause – Devour

Dave Hause – Devour

von am 4. November 2013 in Album

Den „kleinen“ Amerikanern muss es in Zeiten von Wirtschaftskrise, langwieriger Rezession und Govermental Shot Down wirklich dreckig gehen. So auch einem gewissen Dave Hause, für den die letzten Jahre wohl wirklich nicht die leichtesten gewesen sein dürften. Baufirma von der Krise geschluckt, quasi Band-Split-Up der Loved Ones und zu allem Überfluss auch noch die Scheidung. Ob das gute Vorzeichen für sein zweites Solowerk 'Devour' sein können?

[mehr…]

Ty Segall – Twins

Ty Segall – Twins

von am 18. Oktober 2012 in Album

Garagenpunk Ty Segall zeigt auch auf seinem dritten Album im Jahr 2012 keinerlei Ermüdungserscheinungen: kurzweiliger wildert momentan jedenfalls keiner in ungeschönt schmutzigen 60er Rock und zieht dabei beinahe ausnahmslos Hits an Land.

[mehr…]

Tame Impala – Lonerism

Tame Impala – Lonerism

von am 4. Oktober 2012 in Reviews

Schöne neue Psychedelik: Tame Impala nehmen ein auf Nummer sicher gehendes Zweitwerk auf und machen damit nicht unbedingt alles besser als bisher, aber immer noch nahezu alles richtig bei dieser trippigen Popwundertüte.

[mehr…]