Suche nach: my bloody valentine

My Bloody Valentine – m b v

My Bloody Valentine – m b v

von am 23. Februar 2013 in Album, Heavy Rotation

Nicht nur vernetzte Mittzwanziger rund um den Globus sind sich einig: 'm b v' ist ein Geniestreich, schließt unmittelbar an das die Musikwelt umkrempelnde 'Loveless' von vor 22 Jahren an, erfüllt alle Erwartungen. Aber irgendwie gilt's dann doch nicht, denn eigentlich ist das ja alles Schnee von Gestern, und klingt auch so, und andere machen das mittlerweile sowieso besser. Ja, wie denn nun?

[mehr…]

Hum – Inlet

Hum – Inlet

von am 25. Juli 2020 in Album, Heavy Rotation

Man muss sich Hum wohl zumindest als zufriedene Band vorstellen: Obwohl sie nie die angemessene Würdigung dafür bekamen, spielen Mark Talbott und Konsorten nach 22 Jahren (Mehr-oder-Minder)Pause ihren  einflussreichen Trademark Alternative Rock auf Inlet immer noch wie damals.

[mehr…]

Spotlights – Wave of Mutilation

Spotlights – Wave of Mutilation

von am 3. Mai 2020 in Single

Privat feiern die Quinteros gerade ein romantisches Jubiläum, haben allerdings trotzdem die Zeit gefunden, um ihre Cover-Serie mit dem Pixies-Klassiker Wave of Mutilation fortzusetzen.

[mehr…]

Fleshwater – Demo2020

Fleshwater – Demo2020

von am 19. Februar 2020 in Sonstiges

Wer genau hinter Fleshwater steckt ist noch offen. Fest steht aufgrund der Demo2020 nur, dass sich die Band aus Georgetown ganz fabelhaft im aus der Zeit gefallenen Dunstkreis aus Shoegaze, elegischem Metal und verhuschten Alternative Rock auskennt.

[mehr…]

…And You Will Know Us By The Trail Of Dead – X: The Godless Void and Other Stories

…And You Will Know Us By The Trail Of Dead – X: The Godless Void and Other Stories

von am 28. Januar 2020 in Album

Das spektakulärste an X: The Godless Void and Other Stories ist die unspektakuläre Zuverlässigkeit und qualitativ imposante Konsistenz des kongenialen Duos Conrad Keely und Jason Reece: Mehr nach ...And You Will Know us By the Trail of Dead könnten die beiden zum Jubiläum und nach knapp 6 Jahren Plattenpause kaum klingen.

[mehr…]

2019: Honorable Mentions

2019: Honorable Mentions

von am 3. Januar 2020 in Featured, Jahrescharts 2019

Entweder am Konsens vorbei oder nach zumindest halbwegs objektiven Gesichtspunkten doch von anderen Platten überholt: Wieder haben es zahlreiche Alben nicht in die regulären Top 50 der Jahrescharts geschafft, aber grundsätzlich doch ordentlich Eindruck hinterlassen. Zumindest 15 Vertreter aus dieser undankbar abgespeisten Riege verdienen sich nichtsdestotrotz eine Erwähnung - unsere Honorable Mentions 2019.

[mehr…]

DIIV – Deceiver

DIIV – Deceiver

von am 23. Oktober 2019 in Album

Dunkler Showgaze an der Schnittstelle aus verwaschenem Indierock und markigem Dreampop: DIIV rekonstruieren auf ihrem bisher besten Album den Sound ihrer Vorbilder zwar mit wenig originärem Charakter, aber mit geschicktem Songwriting - Deceiver wird seinem Titel durchaus gerecht.

[mehr…]

Chromatics – Closer to Grey

Chromatics – Closer to Grey

von am 6. Oktober 2019 in Album

Das erste Chromatics-Album seit sieben Jahren ist nicht die Platte geworden, auf die man seit 2014 gewartet hat. Es ist aber eine gute Idee, dass sich Johnny Jewel anstelle des wohl zur Sisyphusarbeit aufgeblähten Dear Tommy mit Closer to Grey erst einmal auf die vielleicht bestmögliche Art Luft macht.

[mehr…]

Heaven’s Club – Here There And Nowhere

Heaven’s Club – Here There And Nowhere

von am 28. September 2019 in Reviews

Das Deafheaven-Nebenprojekt Creepers spielt auf Here There And Nowhere nun unter dem wenig einfallsreichen neuen Banner Heaven’s Club weiterhin seinen soliden, aber unspektakulären Dreampop.

[mehr…]

Spotlights – Love & Decay

Spotlights – Love & Decay

von am 15. Mai 2019 in Album

Das Ehepaar Sarah und Mario Quintero hat immer schon versucht, verwaschene Schönheit des Shoegaze mit der Heavyness des Post Metal zu übersetzen. Auf seinem Drittwerk Love & Decay gelingt ihm das endlich rundum schlüssig.

[mehr…]