Archiv Dezember 2014

Das Jahr in Platten mit: Fjørt

Das Jahr in Platten mit: Fjørt

von am 5. Dezember 2014

Was für ein rücksichtsloses Stilamalgam ist bitte gleich der eröffnende Titeltrack geworden? Was für ein gnadenloser Husarenritt das erschlagende 'Schnaiserkitt'? Und wie episch breitet sich alleine der Wellenbrecher 'Valhalla' aus? De facto brauchen Fjørt gerade einmal drei Songs (randalierende Killertracks eigentlich!), um einem die Sprache zu verschlagen - und machen das danach kurzerhand noch weitere sieben Mal. Knappe neun Monate nach dem Release von 'D'Accord' muss man sich dabei immer noch über das wieder einmal so treffsichere Gespür von This Charming Man freuen; von der enormen Leistungsexplosion der Band verblüfft sein, welche man derart explizit trotz der bereits enorm vielversprechenden Vorstellungsrunde 'Demontage‘ nicht zwangsläufig erwarten konnte; und natürlich darüber staunen, dass dieses so massive 37 minütige Sound-Brett tatsächlich nur von einer dreiköpfigen Abrissbirne aus ihren Instrumenten geprügelt wurde.

[mehr…]

Das Jahr in Platten mit: Polkov

Das Jahr in Platten mit: Polkov

von am 4. Dezember 2014

Mit der Single 'Promised Land' haben sich Polkov seit Wochen in den obersten Regionen der heimischen Indie-Charts festgekrallt. Aber an dieser Stelle muss man schon sagen: diese Hit-Funktion hätte praktisch auch nahezu jeder andere Song des selbstbetitelten Debütalbums der Grazer Band übernehmen können. Denn unter dem nostalgischen Ohrwurm spannen Laurenz Jandl und Co. ihren betörenden Sommertraum aus stilvollen Country-Anleihen und großen Folk-Popkniffen grundsätzlich nicht. Bevor aber die nächsten Singles der Band die Hitparaden anschmiegsam umarmen, verrät Jandl im Rahmen des Heavy Pop-Adventskalender noch, welche Platten man abseits von 'Polkov' im Jahr 2014 nicht verpasst haben sollte.

[mehr…]

Das Jahr in Platten mit: KMPFSPRT

Das Jahr in Platten mit: KMPFSPRT

von am 3. Dezember 2014

2014 hätte für KMPFSPRT kaum besser starten können: 'Jugend Mutiert' erfüllte anstandslos die hohen Erwartungshaltungen, die man neben euphorischer Kontertreviews spätestens ab der grandiosen '[amazon_link id="B007VZY31O" target="_blank" ]Das ist doch kein Name für 'ne Band[/amazon_link]'-EP haben musste. Knappe elf Monate später haben all die aufgefahrenen Punkrock-Hits der Platte nichts an ihrer Durchschlagskraft und Dringlichkeit verloren, im Gegenteil. Dass auch 2015 für das Quartett groß losgehen wird, ist da beinahe die zwangsläufige Konsequenz: die gemeinsame Split-Single mit Boysetsfire steht bereits in den Startlöchern, sieht schick aus und ist auch noch für einen guten Zweck! Einstweilen gibt Gitarrist David am dritten Tag des Heavypop Adventskalender allerdings noch ein paar Empfehlungen für 2014 ab.

[mehr…]

Das Jahr in Platten mit: Mile Me Deaf

Das Jahr in Platten mit: Mile Me Deaf

von am 2. Dezember 2014

Der Grund, weswegen 2014 in Wolfgang Möstls umtriebiger Musikgechichte eventuell nur in zweiter Linie als jenes Jahr in Erinnerung bleiben wird, in dem Killed by 9V Batteries zu Grabe getragen wurden, bringt ihm Vergleiche mit den Beatles ein, versteckt sich Sgt. Pepper-getreu hinter einem Konzept voller nerdiger Reminiszenzen und feiert auf dem dazugehörigen Artwork bereits die abwechslungsreiche Party, zu der auch die dahinterliegenden 12 Lo-Fi-Songperlen aufrufen. Fakt ist: Mile Me Deaf waren vermutlich nie besser als auf dem wunderbar unangestrengt ausgeschüttelten Ohrwürmer-Sammelsurium 'Holography'. Fakt ist ebenso: Auch ein Jahr, nachdem er migeholfen hat den Noiserock der Sex Jams auf das nächste Level zu hieven, macht Wolfgang Möstl auf zahlreichen Spielwiesen weiterhin alles richtig. Und Killed by 9V Batteries darf man trotzdem vermissen.

[mehr…]

Heavy Pop Adventskalender 2014

Heavy Pop Adventskalender 2014

von am 1. Dezember 2014

Alle Jahre wieder....steht der Heavy Pop Adventskalender vor der Tür und lässt bereits jetzt zahlreiche musikalische Highlights der vergangenen Monate Revue passieren: von 01. bis 24. Dezember verraten uns an dieser Stelle abermals die Musiker hinter einigen unserer liebsten Platten wiederum ihre Favoriten des Jahres 2014.

[mehr…]

Das Jahr in Platten mit: Messer

Das Jahr in Platten mit: Messer

von am 1. Dezember 2014

Nach den beiden aufeinanderfolgenden Glanztaten 'Im Schwindel' und 'Die Unsichtbaren' musste 2014 zwar ohne  neues Messer-Album auskommen, aber auch so tat sich genug bei den Münsteranern: die zum Quintett angewachsene Kombo reiste durch China, 'TCM Tones' führte zum Record Store Day einmal mehr die Wandelbarkeit der Gruppe vor und dem Hörspiel 'Ein Film war zuende, nur ein Film' gelang der Spagat zwischen Kunst-Expedition und treibender Rock-Improvisation fulminant. Aber sowieso: kein Heavy Pop Adventskalender ist komplett, wenn er nicht von Messer eröffnet wird.

[mehr…]