Suche nach: shura

Shura – Magazine Launch

Shura – Magazine Launch

von am 5. Mai 2020 in Single, Sonstiges

Bisher nur auf einer der Secretly Canadian-exklusiven, längst ausverkaufen, Special Edition Bundle von Forevher beiliegenden Flexi Disc veröffentlicht, macht Shura die Demo von Magazine Launch nun via Bandcamp auch digital verfügbar.

[mehr…]

Shura – Elevator Girl

Shura – Elevator Girl

von am 22. März 2020 in Single

Zum erst dritten Mal in ihrer Karriere lädt sich Alexandra Lilah Denton alias Shura ein Feature auf eine ihrer Singles ein: Elevator Girl begrüßt die Rapperin Ivy Sole aus Philadelphia.

[mehr…]

Shura – Forevher

Shura – Forevher

von am 16. September 2019 in Album

Forevher verlangt mehr Eingewöhnungszeit als das starke Debüt Nothing’s Real und hat sicher auch die stärkere Konkurrenz im zeitnahen Bewertungsraum. Nichtsdestotrotz ist Shura zumindest eine Plattenhälfte drauf und dran, dem Pop ein zeitloses Geschenk zu unterbreiten.

[mehr…]

Shura – Nothing’s Real

Shura – Nothing’s Real

von am 31. August 2016 in Album, Heavy Rotation

Ausgerechnet im tristen Kingdom of Rust malt eine 25 Jährige die Bilderbücher der 1980er farbenfroher und kraftvoller aus, als alle anderen: Shura gelingt mit dem wunderbar funkelnden  Nothing's Real das erhoffte Konsens-Popfeuerwerk.

[mehr…]

Tennis – Swimmer

Tennis – Swimmer

von am 26. Februar 2020 in Album

Der erste Sommer der neuen Dekade kann kommen. Auch weil Swimmer, das fünfte Album des Duos Tennis, nicht vergessen hat, was für den Pop in der Vergangenheit gut funktioniert hat.

[mehr…]

Die Alben des Jahres 2019: 50 – 41

Die Alben des Jahres 2019: 50 – 41

von am 3. Januar 2020 in Featured, Jahrescharts 2019

Nur vier Alben haben 2019 in der Wertungsskala zumindest die 9-Punkte-Marke geknackt. Dass gleich drei davon von Solokünstlerinnen stammen ist durchaus symptomatisch: Gefühltermaßen war kein anderer Jahrgang dieser Dekade derart massiv von weiblich geprägten Veröffentlichungen dominiert - was sich nun natürlich auch in den Jahrescharts widerspiegelt. Letztendlich ist es aber freilich egal wer hinter den folgenden Alben steckt - jedes ist explizit empfehlenswert und essentiell für die Qualität der vergangenen 12 Monate.

[mehr…]

Carly Rae Jepsen – Dedicated

Carly Rae Jepsen – Dedicated

von am 4. Juni 2019 in Album

Auch ohne diesmal derartig überwältigende Instant-Killertracks wie Call Me Maybe oder Higher parat zu haben, kann einfach kaum jemand sonst an sich generischen Platsikpop so entwaffnend gut wie Carly Rae Jepsen. Nachzuhören auch auf ihrem vierten Studioalbum Dedicated.

[mehr…]

Die Alben des Jahres 2016: 10 bis 01

von am 3. Januar 2017 in Jahrescharts 2016

Honorable Mentions | MV(E)P  | 50 – 41 | 40 – 31 | 30 – 21 | 20 – 11 | 10 - 01 |
[mehr…]

Various Artists – Day of the Dead

Various Artists – Day of the Dead

von am 9. Juni 2016 in Compilation

Ein adäquater Tribut an die Jamrock-Legende um John Garcia schreit förmlich nach weit streunenden Songs, nach Länge und einer generell ausufernden Verneigung. Wie erschöpfend die Dessner-Brüder nun aber ihre seit Jahren angekündigte Grateful Dead-Songsammlung vollenden, sprengt dann doch - willkommernerweise - jeden Rahmen.

[mehr…]