Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w014e73c/heavypop.at/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
Das Jahr in Platten mit: David Lillberg

Das Jahr in Platten mit: David Lillberg

von am 5. Dezember 2016 in Adventskalender 2016, Featured

Das Jahr in Platten mit: David Lillberg

Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w014e73c/heavypop.at/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

5 Jahre sind seit In Passage vergangen. Zeit, die man dem so atmosphärisch ausgebreiteten, niemals ganz greifbaren und sorgfältig entworfenen Traumlandschaften von Hibernation auf der einen Seite zu jedem Moment anhört, während man sich andererseits unmittelbar in die Zeitlosigkeit des vierten Studioalbums von Immanu El verliert. Dass die musikalischen Vorlieben von Produzent und Keyboarder David Lillberg sich im vergangenen Jahr nicht auf Veröffentlichungen aus dem Jahr 2016 beschränken lassen, erscheint da nur schlüssig. [ Nicht verpassen: Immanu El gehen demnächst wieder auf Tour!]

Dieses Jahr hatte ich das Gefühl, dass die Musik, die ich gehört habe eines gemein hat: Kreativität. Ich wurde von Künstlern inspiriert, die sich selbst eine breitere Palette zugetraut haben. Heiße Hörempfehlungen für die folgenden Künstler und Alben.

radiohead-the-king-of-limbsRadiohead – The King of Limbs

Eines meiner absoluten Go-To-Alben 2016 (hat sich wahrscheinlich jedes zweite Jahr seit 2011 in meinen Charts aufgehalten). Ich bin ständig von Radiohead, und ihrer Fähigkeit, sich, ihre Kreativität und ihre Freiheit zu erneuern, inspiriert. Es ist einfach abenteuerlich, jede einzelne Schicht, jedes Instrument weiter und weiter und weiter zu erkunden.

Links: Facebook | Amazon

laura-mvula-the-dreaming-roomLaura Mvula – The Dreaming Room

Fantastische Stimme, große Rhythmen und wunderschöne Harmonien. Seit ich Father Father von ihrem letzten Release gehört habe, bin ich beeindruckt von diesem Talent. Laura schafft eine organische Landschaft inmitten von Jazz und Pop und toppt das Ganze mit einer Stimme, die nach Nina Simone klingt.

Links: Facebook | Amazon

burial-rival-dealerBurial – Rival Dealer

Nachdem ich die ersten 6, 7 Minuten, die mich selten bei der Stange halten, geskippt habe, schickt mich Burial auf einen Trip durch eine verregnete Landschaft. Obwohl die Stimmung düster ist, ertappe ich mich am Ende immer beim Lächeln.

Links: Facebook | Amazon

blood-orange-freetown-soundBlood Orange – Freetown Sound

Dev Hynes ist ein Genie, das Bilder mit seinen Gefühlen, oder was auch immer ihm im Moment des Schaffens gerade nahe steht, zu kombinieren weiß. Sehr inspirierend!

Links: Facebook | Amazon

sigur-rosSigur Ros – ( )

Wenn ich mir das Album 2016 anhöre, kann ich nicht glauben, dass es 2002 entstanden ist. Die Menschen sprechen zu wenig über diese Produktion. Die Tiefe der Soundlandschaft ist massiv, und doch strahlt es eine unglaubliche Präsenz aus. Eine meiner größten Herausforderungen für 2017. Ich habe mich dieses Jahr in dieses Album meiner Kindheit völlig neu verliebt. Größten Respekt an alle Schaffer und Techniker, die zu diesem Release beigetragen haben.

Links: Facebook | Amazon

David Lillberg // Immanu El im Netz : Facebook | Website | Twitter | Amazon

Vielen Dank an David für die Teilnahme am  Heavy Pop Adventskalender 2016!

Related Post:

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen