Hidden by the Grapes

von am 20. Dezember 2012 in Adventskalender 2012, Featured

Hidden by the Grapes

Als hätten Dinosaur Jr. J Mascis‘ Gitarrenwahnsinn gezähmt und dafür die kollektive Hemmungslosigkeit im Verbund mit Sonic Youth, Steve Albini und Swans entdeckt; Indie-, Math- und Noise-Rock in scharfkantige Dischord-Proberäume geschliffen, permanent beschallt durch frühe Blackmail-Platten und die Scheuklappen vorsichtshalber gleich weggeschmissen. Dass da trotzdem zehn ganz schön feiste Ohrwürmer mit berauschendem Mut zur Hässlichkeit auf die Rabaukentour durch die Nacht geschickt werden, muss man bei all der Widerspenstigkeit nicht gleich erkennen.

Oder anders gesagt: Mit ‚If Radios Spoke With Their Heads‚ haben Hidden by the Grapes im Juni diesen Jahres trotz aller namhafter Referenznähe zu vermeintlichen Vorbildern vor allem ein verdammt eigenständiges, ungemein berauschendes und mitreßendes Noise Rock-Biest Album aus ihren Instrumenten und Stimmbändern gedroschen. Bevor es Christian Steiner (Vocals, Guitars), Richard Kahlbacher (Bass, Keys, Vocals) und Bernhard Jammerbund (Drums, Vocals, Synthies) dieses auf ihren Live-Triumphzüge ab Anfang 2013 auch wohlverdient in internationale Gefilde tragen, fanden sie noch Zeit für unseren Advent-Fragebogen – besten Dank!

Seit wann musiziert ihr zusammen?
Gemeinsam musiziert wird seit 2004, die Band gibts seit 2006 und Ziel war damals wie heute: laute Gitarrenmusik.

Die Frage nach dem Bandnamen….?
http://www.youtube.com/watch?v=m6mlHvwYJ9c

Wie würdet ihr persönlich eure Musik beschreiben?
Eigentlich gar nicht, das machen andere Leute dafür ganz gut, z.b. so: „Wie das Ganze dann klingt? Nun, als ob sich kraftvoller Post-Punk in den Emo der 90er verlieben würde, doch trotzdem seinen besten Kumpel, den Noise, nicht aus den Augen verliert. Und als ob die drei immer wieder mal gerne mit Postrock und Indie saufen gehen würden.““

Persönliche Vorbilder?
Sting, Rod Stewart und Bryan Adams.

Fünf Platten, die euch als Band geprägt haben?
Ohne besondere Reihenfolge:
… And You Will Know Us By The Trail Of Dead – ‚Worlds Apart‘
Nirvana – ‚In Utero‘
Radiohead – ‚OK Computer‘
The Beatles – ‚Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band‘
Killed By 9V Batteries – s/t“

Eure fünf Lieblingsplatten 2012?
Auch ohne besondere Reihenfolge:
Godspeed You! Black Emperor – ‚Allelujah! Don’t Bend! Ascend!‘
Astpai – ‚Efforts And Means‘
Converge – ‚All We Love We Leave Behind‘
… And You Will Know Us By The Trail Of Dead – ‚Lost Songs‘
Motorpsycho – ‚The Death Defying Unicorn'“

Wenn ihr euch festlegen müsstet: Beatles oder Stones?
Beatles.

Hört ihr eigentlich auch lokale Bands?
Genug und sehr gerne, mit vielen davon sind wir auch sehr gut befreundet. Ein kurzer Auszug:
Maneki Nekoč, Lambda, Killed By 9V Batteries, MC Broko, Dead Corpse In The Chimney, Hella Comet, Heifetz, Butcher Babes, The Liberation Service, Kamikaze Tune Attack, Robotra, Earl Mobileh, Dust Covered Carpet, Pack Of Wolves, Sex Jams, Mile Me Deaf, Harsh, Dulemann, Picture Eyes, Verreck Attack, Pilots, Waikiki Star Destroyer, I’m A Sloth, Patiocrash, Jakuzi’s Attempt, Ants, Reflector, The Striggles.“

Betrachtet ihr euch zu irgendeiner Art von Szene zugehörig?
Eigentlich nicht, wir fühlen uns in den verschiedensten Szenen wohl und können mit allen, vor allem wenn dem ganzen eine DIY-Basis zugrunde liegt. Besonders hervorzuheben ist die Szene rund um das Sub, wo wir des öfteren für tourende/befreundete Bands Konzerte veranstalten und auch sonst oft dort anzutreffen sind.

Was könnte besser laufen in der Steirischen/Grazer Musiklandschaft?
Prinzipiell hat Graz eine recht gut organisierte und facettenreiche Musiklandschaft mit Bands und Locations aufzuweisen, die jedoch in hunderte kleine Szenen und Gruppierungen untergliedert ist. Hier wäre ein übergreifendes Netzwerk zum Austausch sinnvoll, u.a. zur Vermeidung von Terminkollisionen von Konzerten (passiert häufig). Finanziell könnte Bands auch viel besser unter die Arme gegriffen werden, u.a. mit mehr Förderungen für die Produktionen von Tonträgern, Touren, Proberaummieten usw.

Hinsichtlich eurer Zukunftspläne: Stehen neue Veröffentlichungen oder Auftritte an?
Für Frühjahr ist ein weiterer Studiotermin für eine Veröffentlichung im Sommer 2013 geplant. Live geht’s ebenfalls im Frühjahr 2013 u.a. nach Tschechien, Deutschland, Italien und Kroatien, Serbien und Bosnien/Herzegowina. Außerdem werden wir im September 2013 zum 2. Mal eine Tour in den USA absolvieren.

Hidden by the Grapes online:
Facebook | Homepage | Bandcamp

Related Post:

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen