Suche nach: tame impala

Das Jahr in Platten mit: Amplifier

Das Jahr in Platten mit: Amplifier

von am 24. Dezember 2013 in Adventskalender 2013, Featured

Sel Balamir und Amplifier haben zwei Jahre nach dem ausführlichen Triumphzug 'The Octopus' mit 'Echo Street' die vermeintliche Ruhe auf den Sturm folgen lassen. Der imposante Wall of Sound-Spacerock der Engländer gibt auf dem vierten Studioalbum den Blick mit klarerer Sicht auf das anmutige, mit den 60s-affine Songwriting von balamir frei, womit Amplifier sich und ihrem anachronistischen Prog neue Facetten abgerungen haben: 'Echo Street' ist eine nostalgische, weitestgehend entspannte und geradezu zurückhaltene Platte geworden, die mit 'Where the River Goes', 'Paris in the Spring'  oder 'Mary Rose' jedoch einige der stärksten Amplifier-Songs überhaupt abgeworfen hat. Dass die nachfolgende 'Sunrise'-EP das vorgegebene Niveau halten konnte lässt das bereits in den Startlöchern stehende 'Mystoria' freilich nur noch sehnlicher erwartet werden. Um die Zeit bis dahin zu verkürzen erzählt Bandvorstand Sel Balamir zum Abschluss des Heavypop Adventskalender welche Alben ihn durch das Jahr 2013 begleitet haben.

[mehr…]

Albums of the Year List by: Amplifier

Albums of the Year List by: Amplifier

von am 24. Dezember 2013 in Adventskalender 2013, Featured

Two years after the very elaborate triumph march 'The Octopus', Sel Balamir and Amplifier followed up with the silence after the storm 'Echo Street'. The band's impressive wall of sound-spacerock on their fourth album grants a clearer view onto Balamir's 60esque songwriting, allowing Amplifier to wrench new facets from their anachronistic Prog: 'Echo Street' is a nostaligic, for the most part relaxed and cautious record, containing some of Amplifier's strongest songs ever with 'Where the River Goes', 'Paris in the Spring' or 'Mary Rose'. With the following 'Sunrise' EP being at least on the same level, the upcoming 'Mystoria' can be awaited eagerly. To shorten the time until it's release, Sel Balamir brings the HeavyPop Advent calender 2013 to an end with a list of his favourite records of this past year.

[mehr…]

Midlake – Antiphon

Midlake – Antiphon

von am 2. November 2013 in Album

Seit 2009 haben die gelernten Jazzmusiker Midlake in ihrer Entwicklung weite Wege zurückgelegt. Vor knapp 12 Monaten mussten sie dabei jedoch ausgerechnet Frontmann Tim Smith zurücklassen, der sich mit Harp in die Solokarriere verabschiedet hat. Allen Befürchtungen zum Trotz hat sich die daneben zum Sextett angewachsene Band aus Denton damit vielleicht sogar gesundamputiert.

[mehr…]

Cloud Control – Dream Cave

Cloud Control – Dream Cave

von am 28. September 2013 in Album

Wenn die Nächte länger und die Tage kälter werden, dann kann es schon sein, dass ein solches Album innerlich wärmt. Und das muss nicht unbedingt daran liegen, dass sich die Band damals in einem heißen australischen Winter gegründet hat, sondern  wohl eher daran, dass diese Klänge universell einfach aufmuntern können.

[mehr…]

Unknown Mortal Orchestra – II

Unknown Mortal Orchestra – II

von am 5. Februar 2013 in Album

Ordentlich verwaschen ist es immer noch, das psychedelische 60s-Gebräu des Unknown Mortal Orchestra. Dabei erlaubt sich das Trio auf 'II' jedoch, den Popappeal in ihrem nebulösen Anachronismus gehörig zu konkretisieren.

[mehr…]

Ein Jahr in Platten mit: …And You Will Know us by the Trail of Dead

Ein Jahr in Platten mit: …And You Will Know us by the Trail of Dead

von am 22. Dezember 2012 in Adventskalender 2012, Featured

2012 war auch ein Jahr vieler großartiger Platten toller Bands. Einige davon haben es uns besonders schwer angetan – ein Grund mal nachzufragen, was gerade jene Musiker denn dieses Jahr an Veröffentlichungen so richtig gut fanden. Diesmal mit ...And You Will Know us by the Trail of Dead, die für 'Lost Songs' ihre Punk-Wurzeln freigeschaufelt und damit ihr knackigstes Album seit Jahren vorgelegt haben. Besten Dank an Conrad Keely, der uns eine Konsens-Liste seiner Band zusammengestellt hat.

[mehr…]

Ty Segall – Twins

Ty Segall – Twins

von am 18. Oktober 2012 in Album

Garagenpunk Ty Segall zeigt auch auf seinem dritten Album im Jahr 2012 keinerlei Ermüdungserscheinungen: kurzweiliger wildert momentan jedenfalls keiner in ungeschönt schmutzigen 60er Rock und zieht dabei beinahe ausnahmslos Hits an Land.

[mehr…]

The Flaming Lips and Heady Fwends – The Flaming Lips and Heady Fwends

The Flaming Lips and Heady Fwends – The Flaming Lips and Heady Fwends

von am 22. April 2012 in Album

Die Flaming Lips können und wollen ihre Kolaborationssucht nicht mehr zügeln. Für 'The Flaming Lips and Heady Fwends' rennen ihnen die prominenten Gäste nun sogar förmlich die Tür ein, um bei dem ganzen Irrsinnstanz dabei sein zu dürfen.

[mehr…]

Arctic Monkeys – Tranquility Base Hotel + Casino

Arctic Monkeys – Tranquility Base Hotel + Casino

von am 16. Mai 2018 in Album

Ob die versammelten 41 Minuten tatsächlich als Arctic Monkeys-Album erscheinen mussten, bleibt auch ganz am Ende fraglich. Fest steht hingegen schnell, weswegen Tranquility Base Hotel + Casino vorab keine Singles spendiert wurden: Alex Turner und Co. polarisieren die Basis ihrer Fanreihen.

[mehr…]

Palace Winter – Waiting for the World to Turn

Palace Winter – Waiting for the World to Turn

von am 8. Juni 2016 in Album

Caspar Hesselager und Carl Coleman produzieren unter dem Banner Palace Winter als dänisch/australisches Doppel im Windschatten angesagter Szenegrößen freiheitsliebend in die Weite gehenden Indierock ohne Grenzen am Horizont.

[mehr…]