Suche nach: tocotronic

Tocotronic – Die Unendlichkeit

Tocotronic – Die Unendlichkeit

von am 25. Januar 2018 in Album

Man kann weiterhin massive Probleme mit der grundsätzlichen Beschaffenheit aktueller Tocotronic-Werke in der qualitativen Schere aus Text und Musik haben. Die Unendlichkeit funktioniert dann aber trotz Dirk von Lowtzow - und ein kleines bisschen gerade auch durch ihn.

[mehr…]

Tocotronic, It’s a Musical [07.04.2013 Orpheum, Graz]

Tocotronic, It’s a Musical [07.04.2013 Orpheum, Graz]

von am 8. April 2013 in Featured, Reviews

Wie Tocotronic den warmen, organischen Klang - und damit den gar nicht so heimlichen Helden - ihrer aktuellen Platte 'Wie wir leben wollen' auf die Bühne hieven wollen würden war die vielleicht interessanteste Frage im Vorfeld der aktuellen Tour der Hamburger Institution. Der geschätztermaßen ausverkaufte Graz-Aufenthalt zeigte: gar nicht.

[mehr…]

Tocotronic – Wie wir leben wollen

Tocotronic – Wie wir leben wollen

von am 29. Januar 2013 in Album

2 Jahrzehnte nach der Bandgründung erfinden sich Tocotronic wieder einmal ein Stück weit neu, auch, weil knappe 18 Jahre nach 'Digital ist besser' analog doch am besten ist und die Hamburger Institution damit nicht nur in ungekannten Soundwelten angekommen ist, sondern bereits vorsichtig andeutet ihr Alterwerk in greifbarer Nähe zu erkennen.

[mehr…]

Die Alben des Jahres 2016: 40 bis 31

von am 2. Januar 2017 in Jahrescharts 2016

Honorable Mentions | MV(E)P  | 50 – 41 | 40 – 31 | 30 – 21 | 20 – 11 | 10 - 01 |
[mehr…]

Drangsal – Harieschaim

Drangsal – Harieschaim

von am 26. April 2016 in Album

Als Drangsal rekonstruiert Max Gruber aus Herxheim den New Wave und Post Punk der 1980er mit viel Leidenschaft, einem beachtlichen Händchen für Ästhetik und mit einem verinnerlichten Verständnis für die Materie. Harieschaim serviert hinter seinem fundiert inszenierten Retrosound so eine beachtliche Anzahl an Ohrwürmern, ist aber paradoxerweise wohl dennoch vor allem als Versprechen an die Zukunft zu sehen.

[mehr…]

Thees Uhlmann – Sophia, der Tod und ich

Thees Uhlmann – Sophia, der Tod und ich

von am 19. Dezember 2015 in Buchkritiken, Featured

Thees Uhlmann reiht sich nun endlich in die Liste jener Musiker ein, die sich auch als Romanautoren versuchen. Ausnahmsweise geht es nicht um Musik, sondern vielmehr um den Tod, der plötzlich an der Tür klingelt. Die Leserinnen und Leser erwartet ein humoristischer Roadtrip, dessen Verfilmung sicher nur eine Frage der Zeit ist.

[mehr…]

Die Wirklichkeit – Alles nur Psyche

Die Wirklichkeit – Alles nur Psyche

von am 28. Mai 2014 in Album

Giftiger Noiserock aus Deutschland liegt spätestens seit Die Nerven und 'Fun' im Trend. Die Wirklichkeit aus Solingen nutzt den sich auftuenden Windschatten geschickt um auf 'Alles nur Psyche' stilsicher aufzuzeigen.

[mehr…]

Casper – Hinterland

Casper – Hinterland

von am 29. September 2013 in Album

"Alles ist gut. Anders, aber gut." versucht es Casper in 'Ariel' gleich selbst auf den Punkt zu bringen. 'Hinterland' ist der musikalisch verhältnismäßig mutige, Fanbase-entzweienden Schnitt zum durch die Decke gehenden 'XOXO' in Form der fortgesetzten Abkehr vom reinen Hip Hop und der vielleicht endgültigen Ankunft der Hypegestalt Benjamin Griffey  im konventionell ausstaffierten Indierock von der Stange.

[mehr…]

Love A – Irgendwie

Love A – Irgendwie

von am 5. Mai 2013 in Album

"Quatschsongs" wie 'Freibad' hätten sie sich diesmal gespart, sagen Love A und sprechen von einem düstereren zweiten Album. So gravierend sind die Unterschiede zum umjubelten, zwei Jahre alten Debütwerk dann grundsätzlich nicht, dafür lässt sich problemlos behaupten: 'Irgendwie' ist das noch bessere 'Eigentlich' geworden.

[mehr…]