Marta stellen sich vor

von am 18. Juli 2013 in Wühlkiste

Marta stellen sich vor

VIECHPaul Plut an Mikro und Gitarre tobt sich mit Stereoface/Polkov-Mann Günther Paulitsch hinter der Schießbude ordentlich aus: die scheppernd groovenden Drums hechten bluesigen Rock’n’Roll-Riffs energisch voran, während die Melodien kratzbürstig in Richtung Tom Waits bellen und schwitzen. Die zwei Grazer hinter Marta schicken sich an mit Volldampf an die heimische Garagerock-Spitze zu breschen.

We write love songs for losers and sing shanties for seasick sailors“ sagen Marta, der Pressetext verspricht Songs, die klingen als „würden Songs von Joe Cocker, The Black Keys und Beirut gleichzeitig abgespielt werden„. Stimmt zwar alleine deswegen nicht, weil die Black Keys längst keine derart unmittelbar kickenden, noiseverliebten Songs zustande bringen.
Das verspricht zumindest der erste Vorgeschmack den Plut und Paulitsch anhand des wunderbar kompakt randalierenden Ohrwurms ‚Seasick‚ servieren. Dass sich das dazugehörige, am 18. September via Zita Records erscheinende Erstlingswerk ‚Warships‚ in all seinen kantigen Facetten aber nicht nur in die Herzen von Mclusky und Beatsteaks-Fans rocken sollte, davon kann man sich schon im Bandcamp der Band überzeugen. Und dann am besten keinen der folgenden Tourtermine verpassen.

Related Post:

Print article

1 Trackback

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen