Latest Reviews

Liturgy - Apparition of the Eternal ChurchLåpsley - These ElementsTrent Reznor & Atticus Ross - WavesLiturgy - H.A.Q.Q.Leonard Cohen - Thanks for the DanceColdplay - Everyday LifeIdles - A Beautiful Thing IDLES Live at Le BataclanXoth - Interdimensional InvocationsWhitney - FTABölzer - Lese MajestyBeck - Paisley Park Sessions

Cult of Luna, Brutus, A.A. Williams [06.12.2019: Arena, Wien]

Cult of Luna, Brutus, A.A. Williams [06.12.2019: Arena, Wien]

Und schon wieder so ein Abend, an dem sich ausnahmslos herausragende Tourkollegen die Klinge in die Hand geben: A.A. Williams und Brutus liefern die Steilvorlage, damit Cult of Luna eine überwältigende Dominanzgeste als aktuell unangefochtener Genre-Primus zelebrieren können.

[mehr…]

Godspeed You! Black Emperor, Mette Rasmussen [23.11.2019: Dom im Berg, Graz]

Godspeed You! Black Emperor, Mette Rasmussen [23.11.2019: Dom im Berg, Graz]

Mag die Magie der mutmaßlich wichtigsten Postrockband aller Zeiten nach ihrem Comeback über ‘Allelujah! Don’t Bend! Ascend! (2012) und Asunder, Sweet and Other Distress (2015) zuletzt mit Luciferian Towers (2017) etwas verblasst sein, macht man mit dem Konzertbesuchen einer Godspeed You! Black Emperor-Tour freilich weiterhin nichts falsch.

[mehr…]

Dawn Ray’d, False, Norikum [18.11.2019: Sub, Graz]

Dawn Ray’d, False, Norikum [18.11.2019: Sub, Graz]

Eine Handvoll Besucher erlebt eine transnationale Black Metal-Nacht mit einer Prise Melo-Death im Sub unweit der Makellosigkeit: Für das britische Trio Dawn Ray'd eröffnen die Amerikaner von False sowie die Grazer Norikum.

[mehr…]

Element of Crime, The Big Howard [09.11.2019: Orpheum, Graz]

Element of Crime, The Big Howard [09.11.2019: Orpheum, Graz]

Ein gelungenes, zutiefst angenehmes Komfortzonenschaulaufen: Sven Regener und die zeitlos wunderbaren Element of Crime (über)füllen das Orpheum am ersten von zwei aufeinanderfolgenden Graz-Gastspielen bis zum Anschlag.

[mehr…]

Daughters, Jeromes Dream [19.10.2019: Arena, Wien]

Daughters, Jeromes Dream [19.10.2019: Arena, Wien]

Emotionaler Ausnahmezustand in der Arena: Die wiedervereinigte Screamo-Legende Jeromes Dream pulverisiert ihr Comebackalbum LP, bevor Daughters sich auf den Ausläufern des 2018er-Meisterwerks You Won’t Get What You Want selbst zerfleischen.

[mehr…]

Sturgill Simpson – Sound & Fury

Sturgill Simpson – Sound & Fury

Wirklich erwünscht gefühlt hat sich Sturgill Simpson wohl ohnedies nie in Nashville. Weswegen er ohne falsche Verbundenheiten kurzerhand zum ultimativen Outlaw-Mindfuck ansetzt und seinen Unmut über das Business in ein überbordendes Gesamtkunstwerk projiziert: Für Sound & Fury und den dazugehörigen millionenschweren Netflix-Film erfindet sich der Country-Rebell als postapokalypischer Rocker neu.

[mehr…]

No One Knows What The Dead Think – No One Knows What The Dead Think

No One Knows What The Dead Think – No One Knows What The Dead Think

Was sich selbst angesichts der unerfüllbar geschürten Erwartungshaltung kaum leugnen lässt: No One Knows What the Dead Think haben (trotz bald noch nachfolgender, potentiell konkurrenzfähiger alter Bekannter) mit ihrem selbstbetitelten Debüt ziemlich sicher die Grindcore-Platte des Jahres aufgenommen.

[mehr…]

Cloud Rat – Pollinator

Cloud Rat – Pollinator

Die vier lange Jahre dauernde Albumpause haben Cloud Rat nicht nur für expandierende Splits, sondern auch eine generelle Standpunktverortung genutzt, die auf Pollinator nun ziemlich sicher - mal wieder! - zum bisher stärksten Album der Bandgeschichte führt.

[mehr…]

Lana Del Rey – Norman Fucking Rockwell

Lana Del Rey – Norman Fucking Rockwell

Zumindest sechs Songs hat Elizabeth Woolridge Grant in ihrer Rolle als Ikone der unglücklichen Romantik, glamourösen Nostalgie und melancholischen Tragik bereits im Vorfeld zu Norman Fucking Rockwell ausgekoppelt - jeder einzelne davon ein kleines Prunkstück ihrer Karriere.

[mehr…]